Immer volles Haus: Nubert hat die nuVero-Serie überarbeitet und damit wie immer jede Menge interessierter Besucher angezogen. Insgesamt umfasst die Linie sechs neue Modelle.
Eine der spannenden Neuheiten ist die nuVero 60 (rechts im Bild), ein »Noch-Kompakter-Regallautsprecher«.
Bei Q-Acoustics wurde erstmals die preisgünstige 3000er-Linie gezeigt. Sie besteht aus den Modellen 3010, 3020 und 3050. Wie wir das Unternehmen kennen, gibt es wahrscheinlich wieder »zu viel Klangqualität für zu wenig Geld«.
Dass es sich bei der neuen Q-Acoustics-Serie um durchdachte Lautsprecher handelt, erklärte IDC-Vertriebsleiter Uwe Kuphal im Detail. Das wird eine spannende Geschichte mit diesen Lautsprechern.
Harmonie bei Audio Exklusiv: Andreas Schönberg führte ein wunderbar aufspielendes Ensemble vor, das vergessen ließ, dass man einer High-End-Anlage gegenüber saß.
Zudem überraschte Audio Exklusiv mit einem 2.000-Euro-Vollverstärker namens E12 in neuem Design, der die klanglichen Meriten jetzt auch an diesen Preispunkt transferieren soll.
Leema Acoustics hat die erfolgreiche Xen wiederbelebt. Von ihrer klanglichen Faszination hat das kleine Böxchen nichts verloren.
Graditech ist bei den Lautsprecherkabeln Lumi 3 einen neuen Weg gegangen. Mit Hilfe von Brücken, die in einem fein gearbeiteten Holzblock montiert sind, kann eine Übertragungsmischung aus verschiedenen Kupferarten gewählt werden. Damit lässt sich unabhängig vom System stets die perfekte klangliche Lösung erzielen. Und vor allem bleibt das Lumi 3 auch beim Wechsel anderer Komponenten einsatzbereit.
Audiodata präsentierte einen neuen Lautsprecher namens Master One, dessen Verkaufspreis bei rund 69.000 Euro liegt.
Neue bei Audioquest ist der Kopfhörer Nighthawk. Zunächst besticht er aufgrund seiner innovativen Bügelkonstruktion durch bequemsten Tragekomfort. Schon nach kurzer Zeit ist er aus der Wahrnehmung verschwunden. Was bleibt, ist ein überwältigender Klangeindruck, der unter anderem durch die schwingungsentkoppelten, halboffenen Hörmuscheln entsteht. Der Materialeinsatz ist ebenso wie die Verarbeitung vom Feinsten. Mit 600 Euro ist der Nighthawk angesichts der Klangqualität relativ günstig.
Das ist die perfekte Quelle für den perfekten Tag: Der Avid Acutus ist ein Goldgräber für Vinyl, weil er einfach mehr Musik und weniger Störgeräusche aus der Rille herausarbeitet.
Die faustdicke Überraschung ist Avid-Chef Conrad Mas aber nicht mit seinen Laufwerken, sondern mit dem ersten Vorverstärker Reference Pre und den Monoblöcken Reference Mono im dezent-schicken Design gelungen. Feinste Bauteile und eine durchdachte Schaltung sind Basis einer Klangqualität, die zum absolut Besten gehört.