Für den Kauf eines AV-Receivers gibt es gute Gründe. Zukunftsfähigkeit und Unterstützung moderner Medien dürften ebenso eine Rolle spielen wie die beeindruckende Fülle an Features und die umfangreiche Ausstattung, die Technikversessene in den Bann zieht. Im Vordergrund steht zumeist der Wunsch, Musik und Filme in Surround zu genießen. Daher leuchtet es nicht sofort ein, wenn jemand ein Mehrkanalgerät ersteht, um weiterhin zweikanalig Musik zu hören. Erst auf Nachfrage stellt sich vielleicht heraus, dass dieser jemand deshalb mit Mehrkanal liebäugelt, weil er sich die Erweiterung seiner HiFi-Anlage zu einer Surround-Anlage offenhalten möchte.

AV-Receiver besitzen immense Einstellmöglichkeiten zur Beeinflussung des Klangs, was verwirren und Neulingen den Spaß an der Musik schnell verderben kann. Und sie sind, im Hinblick auf ihren gedachten Einsatzzweck, vor allem auf Mehrkanal-Wiedergabe ausgelegt. Mit dem Ergebnis einer oftmals eher dürftigen Stereo-Performance. Wieso sonst werden vermehrt wieder klanglich ansprechende und leicht zu bedienende Stereo-Kombis aus CD-Player und Verstärker angeboten, wenn AV-Receiver den Job genauso gut erledigen könnten?

Mit Übersicht

Marantz entkräftigt etwaige Vorbehalte und Vorurteile und hilft beim Einstieg in die Welt des SR6005 mit einer übersichtlichen und gut gegliederten Bedienungsanleitung. Unterteilt in eine einfache Installationsanleitung, eine Anleitung für den Schnelleinstieg und eine für Fortgeschrittene, gelingt es auch Neulingen ohne Mühe, Quellgeräte und Lautsprecher anzuschließen und Musik zu genießen, ohne dass Frustration entsteht. Mit der Anleitung für Fortgeschrittene kann sich der Einsteiger dann nach und nach weiter vorwagen und mehr Details entdecken, bis er im Umgang mit dem Gerät vertraut ist. Hilfreich auf dieser Entdeckungstour ist dabei die aufgeräumte Front des SR6005, die außer dem Netzschalter nur Drehschalter für Lautstärke und Quellenwahl, das Display und eine Abdeckklappe beherbergt.

Nur der erste Blick mag erschrecken, denn auf den zweiten erkennt man, dass die vielfältigen Anschlussmöglichkeiten des Marantz SR6005 logisch gruppiert sind. Mit sechs HDMI-Ein- und einem Ausgang ist er auch in punkto digitaler Bilddurchschleifung bestens gewappnet. Doch bei aller Bandbreite der Möglichkeiten ist eines sowohl für den Ton- wie auch für den Bildbereich schnell feststellbar: Marantz geht es primär um Qualität. Hochwertigeren Signalverbindungsmöglichkeiten ist mehr Platz eingeräumt worden. Ein zur Nachahmung empfohlenes Prinzip.