Testergebnis

Denon gibt Musikfreunden mit diesen Jubiläums-Geräten der Serie 110 wahrlich allen Grund zur Freude: Sie sind ausgezeichnet verarbeitet und sehen todschick aus. Die puristische Ausstattung des DCD-A110 ist ganz auf seine Funktion als (SA)CD-Spieler ausgerichtet, wobei die unterstützten Formate beschreibbarer Discs seinen Horizont erweitern. Der reichhaltig ausgestattete PMA-A110 ebnet mit seinem USB-Port PCM-Datenströmen bis 32 Bit / 384 Kilohertz und DSD512 den Weg. Zudem eignet er sich dank eines Koaxialeingangs und dreier optischer Schnittstellen als D/A-Wandler für alle typischerweise vorhandenen externen Quellen. In klanglicher Hinsicht hält der DCD-A110 ein leidenschaftliches und vollauf überzeugendes Plädoyer für digitale Tonträger, er zeichnet sich vor allem mit einer außerordentlich detailreichen, sehr atmosphärischen Spielweise aus. Der PMA-A110 steht dieser vorzüglichen Performance in nichts nach, er geht tonal und dynamisch äußerst feinsinnig zu Werke und kann im Ernstfall energisch zupacken – auch im Verbund mit leistungshungrigen Lautsprechern. Glasklar: Beide Kandidaten setzen in ihrem Preisgefüge einen Maßstab und spielen im Duett grandios auf.   Marius Donadello

Denon PMA-A110
Preis: 3.799
Garantie: 5 Jahre
Denon DCD-A110
Preis: 3.249 Euro
Garantie: 5 Jahre

 

Denon PMA-A110

überragend
gut - sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut

Denon DCD-A110

überragend
sehr gut
gut
sehr gut
sehr gut