Unbeschwertheit gehört zu den sicheren Kennzeichen des Sommers. Endlich kann man sich mit Muße statt schlechtem Gewissen verschiedenen Dingen mit Ausdauer widmen. So gelingt es mir in dieser Jahreszeit immer, mehr zu lesen. Auf meiner Bücherliste steht in diesen Ferien unter anderem »Die Kinder hören Pink Floyd« von Alexander Gorkow: eine Familiengeschichte aus den 70er-Jahren, die auch meine eigenen Erinnerungen in erstaunlichem Maße aktiviert. »The Dark Side Of The Moon« bestimmt musikalisch das Leben eines Geschwisterpaares, und schmunzelnd nehme ich zur Kenntnis, dass die LP auf einem Plattenspieler von Dual abgespielt wird. Die Marke hat sich mit ihrer bewegten Geschichte in beinahe fünf Jahrzehnten in höchstem Maße etabliert. Mir gegenüber steht jetzt der neue Dual CS 518 – und Sie dürfen nun dreimal raten, welche Platte sich auf dem Teller dreht.

Der Dual CS 518 ist ein riemengetriebener Plattenspieler, der mit einem Ortofon-Tonabnehmer 2M Red geliefert wird. Dadurch ist er mit wenigen Handgriffen spielbereit. Sollte am Verstärker kein separater Phonoeingang vorhanden sein, lässt der eigebaute Phonovorverstärker – er funktioniert nur mit Magnetsystemen – auch den Anschluss an einen Hochpegeleingang zu. So stehen dem Betrieb keinerlei Hindernisse im Weg. Der schwarz-folierte Korpus besteht aus MDF. Auf den ersten Blick scheint das Gehäuse runde Kunststofffüße zu besitzen, doch schaut man genauer hin, erkennt man, dass der CS 518 auf mit definierten Noppen versehenen Gummifüßen zur Entkopplung ruht. Der mit 12 Volt Spannung versorgte, schwingungsberuhigte Motor gestattet neben den Standard-Umdrehungsgeschwindigkeiten von 33 1/3 und 45 auch noch 78. Dabei erfolgt die Drehzahlauswahl über einen soliden Drehregler.

Herzstück des CS 518, wie sollte es bei der Traditionsfirma auch anders sein, ist der kardanisch gelagerte, gerade Tonarm. Die Basis besteht aus einem Aluminiumlager, das ein Kugellager beinhaltet und so die widerstandslose Bewegung des Arms ermöglicht. In der abnehmbaren Headshell ist der Magnet-Tonabnehmer Ortofon 2M Red bereits korrekt justiert eingebaut. Damit entfällt ein zumeist sehr zeitaufwändiger Schritt. Um die Auflagekraft von 1,8 Gramm einzustellen, wird der Arm über das Gegengewicht zunächst in die Schwebe gebracht, anschließend wird mit einer Drehbewegung gegen den Uhrzeigersinn der korrekte Wert eingestellt. Durch einen Spielraum von +/- 0,2 Gramm bei der Auflagekraft können kleinere klangliche Anpassungen vorgenommen werden. Dabei bitte nicht vergessen, dass der Wert für das Anti-Skating dem gewählten Wert für das Gewicht entspricht. 

Das Anschlusskabel des CS 518 ist austauschbar, was Flexibilität bezüglich der Länge und Qualität bietet. Auf den ersten Blick ruht der Plattenspieler auf runden Füßen aus Kunststoff, aber diese dienen nur als Sichtschutz für die eigentlichen Gummidämpfer, welche für vernünftige Entkopplung sorgen.