Die Logik des Bildschirmmenüs sorgt dafür, dass der Nutzer zu keinem Zeitpunkt den Überblick verliert.
Informationen zur gerade laufenden Sendung gibt es auf Knopfdruck.
Auch die Eingangsverwaltung externer Zuspieler erfolgt mit einer übersichtlichen Grafik.
Wenn man mit den Toneinstellungen ein wenig experimentiert, wird man vom positiven Ergebnis sehr überrascht.
Bei den Bild-Einstellungen ab Werk ist Panasonic eine rühmliche Ausnahme, denn die Werte sind schon vor der Kalibrierung/Optimierung gut.
In der Praxis lohnt sich die Betrachtung der Urlaubsbilder auf diesem Panel, erinnert die Größe des Bildes doch eher an einen Dia-Projektor.
Die Automatik sortiert die Sender in sinnvoller Reihenfolge. Wer allerdings bestimmte Programme verbannen möchte, kann das manuell erledigen.
Auch ohne Fernsehzeitung ist man aufgrund des EPG schnell über die Programm-Inhalte der meisten Sender informiert.