• Seite 1
  • 5 6
  • Laborbericht
  • Testfazit

Leistung:
Nennleistung @ 8 Ohm (1% THD):   113 W
Nennleistung @ 4 Ohm (1% THD):   135 W
 
Verzerrungen:
Klirrfaktor (THD+N, 10 Watt @ 4 Ohm):   0,011 %
IM-Verzerrungen SMPTE (5 Watt @ 4 Ohm):   0,06 %
IM-Verzerrungen CCIF (5 Watt @ 4 Ohm):   0,016 %
 
Störabstände:
Fremdspannung (- 20 kHz):   -93,5 dB
Fremdspannung (- 250 kHz):   -90,4 dB
Geräuschspannung (A-bewertet):   -99,3 dB
 
Sonstige:
DC-Ausgangs-Offset:   < 0,5 mV
Obere Grenzfrequenz (-3dB / 10 W @ 4 Ohm):   116 kHz
Kanaldifferenz:   0,29 dB
 
Stromverbrauch:
Aus:   0 W
Ein:   45,5 W

Abmessungen:
B x H x T:   43,4 x 17,1 x 37,7 cm
Gewicht:   11 kg

 

Eingänge

HDMI x 4

Komponente x 2

S-Video x 1

Composite x 4

Analog, Audio (einschließlich Tuner) x 7

Analog, EXT. Eingang 7.1ch

Digital optisch x 2

Digital koaxial x 2


Ausgänge

HDMI Monitor x 1

Komponente Monitor x 1

Composite Monitor (Monitor/DVR) x 2

Analog Audio REC x 2

Analog Audio (Zone 2) x 1

Vorverstärker (Subwoofer) x 1

Digital Optical x 1

Kopfhörer x 1


Sonstige Anschlüsse

Dock Control x 1

Antenne (UKW/MW) x 1

Fernbedienung Ein/Aus 1 / 1

Sirius Connector x 1

Mikrofon x 1


Signalverarbeitung

Unabhängige Einstellung der Subwoofer-Trennfrequenz für alle Lautsprechergruppen (40Hz/60Hz/80Hz/90Hz/100Hz/110Hz/120Hz/150Hz/200Hz)

Audyssey MultEQ

Audyssey Dynamic Volume

Audyssey Dynamic EQ

Dolby Pro Logic IIz

Skalierung analoger Quellen bis 1080p über HDMI

HDMI-Version 1.3a mit (Deep Color, x.v.Color, Auto Lip Sync)

 

 

Ein Endstufenpaar lässt sich wahlweise zu audiophilem Bi-Amping der Front-Lautsprecher einsetzen, für Vorne-Oben-Kanäle von Dolby ProLogic IIz oder zur Zone2-Nebenraumbeschallung.
Zum Start des semiautomatischen Einmessprogramms Audyssey muss man das Messmikrofon einstöpseln, positionieren und dem Programm sagen, wie die Lautsprecher angeschlossen sind – los geht’s.
Neben der automatischen Voreinstellung der wichtigsten Parameter erlaubt Audyssey eine automatische Frequenzgangkorrektur (Multi-EQ), eine Art »Loudness« zur Anhebung von Bass und Surrounds zu geringen Lautstärken hin (Dynamic Volume) und eine Dynamikkompression zum leise Spielen (Dynamic Volume).
Wie bislang nur High-End-Geräte erlaubt der AVR-1910 eine Begrenzung des LFE (Low Frequency Effect)-Kanals im Subwoofer. Dieser darf bis 120 Hertz übertragen, kann aber einige Subwoofer überfordern.
Die Denon-Entwickler kennen ihre Heimkino-Kunden genau: Das Frontdisplay lässt sich fein an die Raumhelligkeit anpassen und sogar abschalten.
Auch die Anzeige des On-Screen-Displays (Bildschirmanzeige) lässt sich nach Wunsch detailliert an die Sehgewohnheiten anpassen.
Per Auto-Lipsync lässt sich in Verbindung mit den meisten aktuellen TVs und Projektoren automatisch der durch die Videosignalverarbeitung unvermeidbar entstehende Bild/Tonversatz automatisch kompensieren.
Vorbildlich flexibel erlaubt dieses Menü eine freie Zuordnung von HDMI-, Digital-Audio- und Component-Video-Eingängen zu den verschiedenen Eingangsnamen.
Ausführlich informiert der AVR-1910 über sein aktuelles Eingangsignal mit allen Details.
Genauso detailliert zeigt Denon die Video-Signale an, hier von einem Blu-ray Player mit maximal möglicher Auflösung 1080p, voller Component-Bandbreite 4:4:4 und höchster Farbtiefe 12 Bit.
Nicht verwendete Eingänge lassen sich zum Verkürzen der Liste einfach löschen oder bei Gebrauch wieder einfügen. Das verkürzt die Eingangswahl mit dem großen »Input«-Regler auf der Gerätefront.


Im dreiseitigen Quick-Select-Menü lassen sich oft benötigte Voreinstellungen schnell zusammenfassen und mit einem Druck auf eine der Quick-Select-Tasten wie ein Makro abrufen.
Audiophil: Wer für Stereo andere Lautsprecher verwenden möchte als im Surroundmodus, der kann hier eine automatische Auswahl konfigurieren.
Hiermit lässt sich das Verhalten der Lautstärkeregelung genau bestimmen, etwa wie der Lautstärkeregler steht, wenn man den Receiver einschaltet, damit man gleich seine typische Zimmerlautstärke hört, gleich wie das Gerät zuletzt verwendet wurde.

Denon Deutschland GmbH
An der Kleinbahn 18
D-41334 Nettetal

Tel.: 0 21 57 / 12 08 - 0
Fax.: 0 21 57 / 12 08 - 10

Hier geht's direkt zu Denon.

  • Seite 1
  • 5 6
  • Laborbericht
  • Testfazit