Denon feiert 110-jähriges Jubiläum mit exklusiver Sonderedition

08.09.2020

Denon kündigt heute zu Ehren des 110-jährigen Jubiläums der Marke vier neue Spitzenprodukte an. Es geht um den A/V-Verstärker Denon AVC-A110, den Vollverstärker PMA-A110, den SACD-Player DCD-A110 und den MC-Tonabnehmer DL-A110 MC.

Denon_Logo_110anniversay_Liste.jpg

Alle Geräte der Sonderedition kommen in einer exklusive Silber-Graphit-Farbe auf den Markt. Sie tragen die »110«-Jubiläumslogos auf der Vorderseite und sie alle wurden von Denons klangerfahrensten Ingenieuren abgestimmt. Jedes neue Produkt wird mit einem speziellen Echtheitszertifikat geliefert, das mit Genehmigung des Chefingenieurs von Denon und einer fünfjährigen Garantie versehen ist. Alle vier 110 Anniversary-Produkte werden exklusiv im Denon-Werk in Shirakawa, Japan, hergestellt und unterliegen einer erweiterten Qualitätskontrolle vor ihrer Auslieferung.

Um das Markenjubiläum zu feiern, stellt Denon vier Produkte vor, welche die Kernkompetenzen der Japaner bei der Entwicklung hochwertiger Audio- und Videoprodukte mit der neuesten Technologie zeigen. In den Anfangsjahren der Marke produzierten sie Phonographen und schufen später Japans ersten professionellen Disc-Recorder, der am Ende des Zweiten Weltkriegs die erste Audioaufnahme von Kaiser Hirohitos Stimme einfing. 1985 waren es Denon-Ingenieure, die das erste CD-ROM-Format einführten. In der Folge entstanden der weltweit erste Universal Blu-ray-Player, der DVD-Audio- und SACD-Wiedergabe unterstützte und heute sind es die 8K AV-Receiver.

Denon AVC-A110 AV-Verstärker

Das neue Flaggschiff-AVK-A110 ist ein 13.2-Kanal-8K-AV-Verstärker.  Er beherrscht die 3D-Formate Dolby Atmos, DTS: X, DTS: X Pro und bietet IMAX Enhanced sowie Auro-3D. Der AVC-A110 wurde mit Liebe zum Detail entwickelt und ist klanglich auf Komponentenebene präzise abgestimmt worden. Der AVC-A110 bietet 8K / 60Hz-Pass-Through oder Upscaling, 4K/120Hz-Pass-Through für Spiele und Unterstützung für die neuesten HDMI-Standards. Für Gamer bietet der AVC-A110 den Auto Low Latency Mode (ALLM), die variable Aktualisierungsrate (VRR) und den schnellen Frame-Transport (QFT), wodurch Verzögerung und Latenz minimiert werden.
Der AVC-A110 bietet dank Doppel-Mono-Aufbaus, des kräftigen 8,2-kg-Hochstromtransformators und einer großen Elko-Bank zur Stromspeicherung genügend Energie, um auch schnelle und stromintensive Impulse liefern zu können. Der Hersteller gibt die Leistung mit 150 Watt pro Kanal an. Mit der HDMI-Konnektivität (8 Eingänge/3 Ausgänge), einschließlich eines 8K-Eingangs und dem HDR-Standard können Benutzer ihre Lieblingsfilme, -shows und -spiele mit außergewöhnlicher Farbe und Klarheit genießen. Die eARC-HDMI-Funktion ermöglicht es, unkomprimierte und objektbasierte Audioformate wie Dolby Atmos und DTS: X von einem Smart-TV direkt an den AVC-A110 zu liefern.

Vollverstärker Denon PMA-A110

Der Denon PMA-A110 ist die richtige Wahl für Musikbegeisterte, die ihr Traum-Zweikanal-HiFi-System aufbauen möchten. Der integrierte Verstärker wird von Denons patentierter UHC-Topologie (Ultra High Current) der 7. Generation angetrieben und liefert 80 Watt an 8 Ohm (20 kHz-20 Hz, THD: 0,07%) ultrareiner Leistung pro Kanal. Es kann sehr hohe Stromstärken liefern, um selbst die anspruchsvollsten Lautsprecher anzusteuern. Der PMA-A110 bietet klangliche Präzision und Raffinesse mit hoher Dynamik und der Fähigkeit, feine Details hervorzuheben. Er erweckt Musik zum Leben. Die Denon-Ingenieure haben die Verstärkerschaltung sorgfältig konstruiert, um eine Bandbreite von bis zu 100 Kilohertz zu erreichen.
Die Lautstärkeregelung ist mit hohem Aufwand konstruiert worden, um beste Rauschabstände zu erreichen. Der PMA-A110 arbeitet mit einem Quad-D/A-Wandler, der aus vier Burr Brown PCM1795-Chips besteht. Dabei verfügt jeder Kanal über zwei PCM1795-Chips, die im Differenzialmodus arbeiten, um die höchste Genauigkeit und das beste Signal-Rausch-Verhältnis zu erzielen. Außerdem ist der Amp mit Denons Ultra AL32-Processing ausgestattet.  
Benutzer können sowohl analoge als auch digitale Quellen anschließen, einschließlich eines Plattenspielers. Der eingebaute Phono-Vorverstärker verstärkt sowohl Moving Magnet- als auch MC-Tonabnehmer-Signale. Digitales Material verarbeitet er über den koaxialen oder optischen Eingang, oder über den USB-B-Eingang. Datenraten können bis 384 kHz bei PCM und DSD bis 11,2 MHz verarbeitet werden. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 3.500 Euro.

Denon DCD-A110 SACD-Player
Im Rahmen der Special Edition 110 Anniversary Series stellt Denon den meisterhaft gefertigten DCD-A110-SACD-Player vor. Auch dieses Gerät gibt es nur in einer limitierten Auflage. Denons Ansprüche sind dabei sehr hoch, die Maschine soll die beste Wiedergabe von CDs und Super-Audio-CDs sowie DSD-Dateien (2,8 MHz / 5,6 MHz) und hochauflösende Audiodateien mit bis zu 192 kHz/24 Bit ermöglichen. Das Laufwerk verfügt über den Suppress Vibration Hybrid (S.V.H.)-Mechanismus, damit sollen selbst kleinste Erschütterungen unterdrückt werden. Hinzu kommen kurze Signalwege, die primär der Rauschunterdrückung dienen sollen. Die solide Schublade ist aus Aluminium-Druckguss hergestellt. Die Ingenieure haben sehr hohen Aufwand betrieben, um Vibrationen in allen Bereichen des Players entgegen zu wirken. Dadurch erhöht sich die Auslesegenauigkeit des Lasers und auch die analoge Ausgangsstufe profitiert klanglich davon.
Der DCD-A110 hat ebenfalls den neuen Vierfach-DAC mit an Bord und natürlich arbeitet er mit dem AL32-Verfahren. Die Japaner haben diesem Player eine vollständig diskrete Filterstufe spendiert. Der DCD-A110 ist außerdem mit zwei Taktoszillatoren ausgestattet, einer für jede Abtastfrequenz (44,1 kHz und 48 kHz), die zwischen den Frequenzen umgeschaltet werden können, um Jitter zu unterdrücken. Der Denon DCD-A110 SACD-Player wird für 3.000 Euro den Besitzer wechseln.

Tonabnehmer Denon DL-A110
Exakt so wie in den 60er-Jahren die Tonabnehmerfertigung im japanischen Shirakawa mit dem legendären DL-103 entstanden ist, nämlich in akribischer Handarbeit, wird auch das Jubiläumsmodell DL-A110 nun gebaut. Denon fertigt schon lange auch für Radiostationen. Im Falle der Tonabnehmer enthielten diese ein integriertes Headshell. In seinem ursprünglichen Design trägt dieses mit Bajonett-Anschluss versehene Headshell nun den neuen, rund sechs Gramm wiegenden Tonabnehmer. Analogfans soll er die bewährte Mischung aus klanglicher und musikalischer Qualität liefern. Sein Preis liegt bei 599 Euro.


Die ersten drei Modelle zum 110-jährigen Jubiläum sind ab Oktober 2020 bei autorisierten Denon-Händlern erhältlich: AVC-A110, PMA-A110 und DCD-A110. Im November kommt dann der DL-A110 hinzu und komplettiert diese hochattraktive Sonderserie.

Lernen Sie die Denon-Komponenten zum 110. Geburtstag genauer kennen. Aktivieren Sie dazu bitte den »Play«-Button oben rechts, startet eine Diashow mit 20 Motiven.

Modell:
Denon AVC-A110
Preis:
5.500 Euro