Electrocompaniet wird drahtlos mit der »EC Living line«

17.03.2014

Mit der neuen EC Living line kündigt Electrocompaniet ein Audio/Video-Baukastensystem aus drahtlos einsetzbaren Aktiv-Lautsprechern an, die Streamer, Media-Player und tragbare Musik-Anlage in einem Gehäuse vereinen. Sie feiern ihre Premiere auf der High End in München.

Die Modelle sind modular kombinierbar und vereinen laut Electrocompaniet ausgereifte Technik, Hochleistungskomponenten und skandinavisches Design mit einfacher Bedienbarkeit. Außerdem sind sie in einer breiten Palette von Farben und Oberflächen verfügnar, mit denen sich ein harmonisch ins Wohnambiente passendes System zusammenstellen lässt. Gesteuert werden alle Modelle einfach und kabellos über eine Smartphone-App oder einen Web-Browser.

Modell Nr. 1 ist eine All-in-one-Lösung - die Kombination aus Funklautsprecher, Verstärker und Audio-Streamer. Es kann Musik aus einer Sammlung auf dem PC oder aus dem Internet abspielen. Als Stand-alone-Gerät bringt es HiFi-Klang in Schlafzimmer, Küche, Home-Office und wo immer man es hinstellt.

Modell Nr. 2 soll als maßgeschneiderter Add-on-Funklautsprecher punkten. Mit dieser Aktiv-Box lassen sich alle anderen Modelle der EC Living line per kabelfreier Verbindung zum HiFi- oder Heimkino-System ausbauen.

Modell Nr. 3 bietet neben Lautsprecher, Verstärker und Audio-Streamer zusätzlich einen internen Controller. Dank bedienfreundlichem Touch-Regler auf der Oberseite ist es kinderleicht, beispielsweise die Song-Auswahl oder Klang-Einstellungen zu ändern.

Modell Nr. 4 bringt HD-Videos auf den Bildschirm und soll trotz seiner geringen Größe eine hochwertige Lösung für die Wiedergabe von Audio- und Videodateien aus dem Heimnetzwerk oder dem Internet darstellen.

Vorgestellt wird die EC Living line auf der High End 2014 in München im MOC, Atrium 4.2, Raum F224. Die Komponenten sind ab August 2014 lieferbar.

Dort präsentiert Electrocompaniet auch den Referenzlautsprecher Nordic Tone Model 1, den Netzwerk-Media-Player ECM 2 sowie einen highendigen neuen Plattenspieler nebst Phono-Vorverstärker.