KEF stellt die LS50 Meta Lautsprecher vor

KEF überarbeitet den überaus erfolgreichen Lautsprecher LS50. Jetzt stellt der britische Spezialist die weltweit ersten Lautsprecher vor, welche die revolutionäre Metamaterial-Absorptionstechnologie (MAT) verwenden. Hier kommen die LS50 Meta.

22.09.2020
LS50-Meta_Port.jpg

Das Metaabsorptionsmaterial, kurz MAT soll der KEF LS50 Meta einen ordentlichen Klangzuwachs ermöglichen.

Die LS50 gilt als moderne Designikone und wurde weiterentwickelt, um diese bahnbrechende Technologie zu integrieren und einen so noch nie dagewesenen reinen Sound zu ermöglichen. Die LS50 Meta verkörpert das Streben von KEF nach kontinuierlicher Entwicklung und Innovation und setzt laut Hersteller neue Maßstäbe. Das klangliche Ergebnis soll ein magisches akustisches Erlebnis sein. Stärker als je zuvor soll der Schallwandler aus der Wiedergabe verschwinden und übrig bleibt demzufolge nur die Musik.

In einer gemeinsamen Entwicklungsinitiative mit der Acoustic Metamaterials Group hat KEF MAT nutzbar gemacht, indem ein synthetisches Material entwickelt wurde, das die Eigenschaft besitzt, 99 Prozent der unerwünschten Frequenzen von der Rückseite des Lautsprechers zu absorbieren und Verzerrungen zu reduzieren. MAT ist eine hochkomplexe, labyrinthartige Struktur, bei der jeder der komplexen Kanäle einen Bereich spezifischer Frequenzen effizient absorbiert. In Kombination wirken die Kanäle wie ein akustisches Schwarzes Loch. Andere traditionelle Ansätze haben nur eine Absorption von etwa 60 Prozent ermöglicht.

Die LS50 Meta setzt die mit der KEF R-Serie begonnene Arbeit fort und verfügt über ein speziell entwickeltes Uni-Q der 12. Generation mit MAT und innovativen sowie verbesserten Funktionen. Diese Verbesserungen, darunter ein neuer Konushals-Entkoppler und ein neues Motor-System, verteilen den Schall so gleichmäßig im Raum, dass Sie überall dieselbe authentische Klangwiedergabe und tiefere, straffe Bässe genießen können.

Zu den weiteren Verbesserungen der legendären LS50 gehören ein versetzter flexibler Bass-Port, eine beugungsarm gewölbte Schallwand und eine starre Querverstrebung mit Constrained-Layer-Dämpfung. Alle diese Elemente lassen sich nahtlos miteinander kombinieren, um eine außergewöhnliche Tiefe, Detailtreue und die geringste Klangverfärbung aller Lautsprecher ihrer Klasse zu erreichen.

Das passionierte Designerteam von KEF hat jedes Detail der LS50 Meta sorgfältig abgewogen, um sicherzustellen, dass die LS50 Meta das Heim des Musikliebhabers ergänzt und mit ihm verschmilzt. Von der optimierten Gehäusegröße, der elegant gewölbten Vorderseite und der überarbeiteten Rückwand mit eingelassenen Anschluss- und Lautsprecherterminals bis hin zu den abwechslungsreichen matten Farbgebungen, die zum maßgeschneiderten KEF S2-Standfuß passen.

Der in Verbindung mit der LS 50 Meta entwickelte Standfuß S2 verfügt über eine Oberplatte, die sichere Befestigungspunkte für den Lautsprecher ermöglicht, dämpfende Grundplatten und eine hohle Mittelsäule, die mit Füllmaterial bestückt werden kann, um einen wirklich unverfälschten Klang zu erzielen. Ein integriertes Kabelmanagementsystem sorgt für eine formschöne und elegante Präsentation. Der Standfuß S2 ist der perfekte akustische Partner für die LS50 Meta.

LS50 Meta

  • Metamaterial-Absorptionstechnologie (MAT) im Lautsprecherdesign
  • Metamaterial-Absorptionstechnologie eliminiert 99 % der Hochfrequenz-Verzerrungen• Uni-Q der 12. Generation mit MAT-Treiber
  • Patentierter, versetzter, flexibler Anschluss für reduzierte Mittelton-Färbung
  • Die Finite-Elemente-Analyse (FEA) bei der Konstruktion des Gehäuses eingesetzt
  • Ausführungen: Carbon Black, Titanium Grey, Mineral White sowie in einer Royal Blue Sonderedition
  • S2-Standfüße in den Farben Carbon Black, Titanium Grey, Mineral White und der Royal Blue Sonderausgabe ergänzen die LS50 Meta perfekt


Modell:
KEF LS50 Meta
Preis:
1.199 Euro
Link zum Hersteller