Advance Paris X-A220 EVO Mono-Endverstärker mit hoher Leistung

03.05.2021

Enthusiasten setzen seit jeher auf die räumliche Trennung von Signalverarbeitung und Verstärkung. Wer das letzte Quäntchen klanglicher Qualität sucht, separiert auch Vor- und Endstufe. Mit dem X-A220 EVO präsentiert der französische Hersteller Advance Paris einen leistungsfähigen Neuzugang mit streng audiophilem Aufbau, selektierten Bauteilen und zeitloser Optik.

Advane_220_Detail.jpg

Sofort erkennt man die Familienzugehörigkeit des X-A220 EVO zum Advance Paris-Portfolio: die typische, hochglanzschwarze Acrylglas-Gerätefront ziert lediglich ein weiß beleuchteter, silberner Power-Button sowie das imposnate VU-Meter. Mittig platziert und blau beleuchtet komplettiert es das attraktive Design des X-A220 EVO und lässt ihn als perfekten Partner des X-P500 Vorverstärkers aus gleichem Hause erscheinen.

Das stahlverstärkte Gehäuse macht haptisch einen hervorragenden Eindruck. Im Inneren offenbart sich der audiophile Anspruch des Herstellers: Die einzelnen Sektionen und Platinen sind klar getrennt und kurze Signalwege bestimmen das Layout. Die Energie des 700-VA-Ringkerntransformators wird von insgesamt vier Elkos 10.000 μF/80 V zwischengespeichert, um auch größte Dynamiksprünge sicher bewältigen zu können. Was die Typenbezeichnung verrät, ist die Leistung: an acht Ohm stehen 220 Watt zur Verfügung.

Im niedrigen Leistungsbereich arbeitet die Mono-Endstufe zudem im Class A-Betrieb. Erfordert das musikalische Geschehen mehr Leistung, schaltet der X-A220 EVO automatisch in den Class AB-Modus um. Das Audiosignal kann der Mono-Endstufe via Cinch sowie XLR zugeführt werden. Die ebenfalls auf der Rückseite integrierten, hochwertigen Lautsprecherterminals sind vergoldet und mit einer Acryl-Ummantelung versehen. Der X-A220 EVO ist ab sofort im beratenden Fachhandel erhältlich.

Modell:
Advance Paris X-A220 EVO
Preis:
1.590 Euro