Pioneer erweitert Möglichkeiten mit kostenlosen Firmware-Updates

13.12.2012

Pioneer startet zum Jahreswechsel 2012/2013 eine breite Offensive kostenloser Firmware-Updates und beschert allen Kunden ausgewählter Streaming-Lautsprecher, Pure Audio Netzwerkspieler und Mehrkanal-Receiver eine Vielzahl neuer Funktionen und Möglichkeiten.

juergen_timm_pioneer_i-fidelity.net_detail.jpg

»Durch die Anbindung unserer kabellosen Streaming-Lautsprecher an vTuner erweitern wir das Entertainment-Angebot für die Nutzer ganz erheblich, indem wir ihnen Zugriff auf tausende von Internet-Radiosendern bieten.« sagt Jürgen Timm, PR- & Product Manager bei Pioneer Electronics Deutschland GmbH.

Mit den Aktualisierungen werden bereits vorhandene Netzwerkfunktionen deutlich erweitert. Außerdem erscheint eine aktualisierte Version der Pioneer ControlApp für iOS und Android mit zusätzlichen Merkmalen. Die neueste Version 1.1.0 stellt den beliebten Internet-Radiodienst vTuner mit tausenden von Radiosendern aus aller Welt auf den Streaming-Lautsprechern SMA1, SMA3 und SMA4 zur Verfügung. Außerdem lässt sich nun die Lautstärke der Soundsysteme per Smartphone fernsteuern. Die Pioneer ControlApp ist kostenlos im Apple AppStore und auf Google Play für Android erhältlich. Weitere Revisionen für Frühjahr 2013 sind bereits in Planung.

Dank der besonderen akustischen Feinabstimmung des renommierten Lautsprecher-Entwicklers Andrew Jones bieten die kabellosen Streaming-Lautsprecher eine außergewöhnliche Klangqualität bei kompakten Abmessungen. Jedes Modell verfügt über AirPlay1, HTC Connect, DLNA und integriertes WiFi. Außerdem unterstützen alle Modelle Wireless Direct, wodurch sich die Streaming-Lautsprecher auch ohne zusätzlichen Router überall nutzen lassen.

In einem weiteren Schritt werden auch die Pure-Audio-Netzwerkspieler N-30 und N-50 um eine Reihe von Funktionen ergänzt. Neben der Erweiterung um die Dateiformate AIFF (Audio Interchange File Format) und ALAC (Apple Lossless Audio Codec) stehen dem Nutzer die bekannten Formate WAV und FLAC zur Wiedergabe hochauflösender Studio Master bis 192kHz/24bit und herkömmlicher CD-Auflösung in 44.1kHz/16bit zur Verfügung, wobei diese wahlweise über die Netzwerkverbindung (Ethernet) oder den Front-USB-Eingang zugespielt werden können. Mit der neuen Funktion »Gapless-Wiedergabe« profitieren Nutzer bei entsprechend gekennzeichneten Titeln von der unterbrechungsfreien Wiedergabe bei Konzeptalben, Live-Konzerten, Mixtracks oder klassischen Einspielungen.

Dieses Firmware-Update bereitet die Pure Audio Netzwerkspieler bereits auf erweiterte Komfortfunktionen im Zusammenspiel mit einer späteren Revision der Pioneer ControlApp im Frühjahr 2013 vor.

Mehrkanal-Receiver SC-LX86, SC-LX76 und SC-LX56
Wie bei den Pure Audio Netzwerkspielern werden die ebenfalls mit Streaming-Clients ausgestatteten Spitzenmodelle SC-LX86, SC- LX76 und SC-LX56 durch Hinzufügen der Dateiformate AIFF und ALAC nochmals aufgewertet. Kunden, die dieses Firmware-Update auf ihren Geräten installieren, kommen gleichzeitig in den Genuss des Merkmals »Gapless-Wiedergabe«.

Verfügbarkeit und Details

Die Pioneer ControlApp 1.1.0 ist ab sofort kostenlos im Apple AppStore und auf Google Play für Android erhältlich.

Das Firmware-Update für die Streaming-Lautsprecher SMA (alle Modelle) ist ab sofort als Download auf der Website von Pioneer erhältlich.

Das Firmware-Update für die Mehrkanal-Receiver wird ab Ende Dezember 2012 unter www.pioneer.de verfügbar sein, das Update für die Pure-Audio-Netzwerkspieler im Februar 2013.