Bluesound Node und Powernode mit schnelleren Prozessoren

12.05.2021

Bluesound präsentiert die neue Generation seiner Musikstreamer Node und Powernode. Die technisch rundum modernisierten Streaming-Clients warten laut Hersteller nun mit verbessertem Bedienungskomfort und universellen Anschlussmöglichkeiten auf.

Während der Node jede konventionelle Stereoanlage um die Möglichkeit erweitert, Online-Streamingdienste und Internet-Radiosender sowie eigene digitale Musiksammlungen wiedergeben zu können, ist der PowerNode ein autarker Streaming-Vollverstärker, der mit einer integrierten 2 x 80 Watt Endstufe bestückt ist.

Beide Geräte wurden technisch rundum modernisiert. Ein Quadcore-Prozessor ermöglicht dem neuen, per LAN oder WLAN ins heimische Netzwerk eingebundene BluOS-Streaming-Modul jetzt eine über achtmal höhere Rechenleistung und eine viermal schnellere Speichergeschwindigkeit. Dazu verfügen beide Streamer über ein verbessertes Dualband-WLAN-Modul, und für Musikstreaming vom Smartphone oder Tablet steht eine hochauflösende Bluetooth aptX HD-Funkverbindung bereit, über die sich bei Bedarf auch zugleich ein Bluetooth-Kopfhörer oder -Lautsprecher ansteuern lässt.

Apple-Nutzer können die Bluesound Geräte per AirPlay 2 in ihr Netzwerk integrieren und der D/A-Wandler ermöglicht sogar das Dekodieren und Streamen von MQA-Dateien, deren Audiodaten Musik in hochauflösender Studioqualität enthalten können. Zudem verfügen beide ab Juni 2021 lieferbaren Musikstreamer über analoge und digitale Eingänge zum Anschluss vorhandener Audioquellen sowie – dank HDMI eARC – eines Fernsehgeräts. Sind über die für iOS, Android, Windows und macOS verfügbare BluOS-App mehrere Bluesound Lautsprecher verbunden, verfügt man über ein Multiroom-Musiksystem.