Chord Electronics Ultima PRE 3 – Premiere auf der High End

10.05.2022

Chord Electronics hat eine neue Vorstufe entwickelt. Auf der diesjährigen High-End-Messe in München erlebt die Chord Electronics Ultima PRE 3 ihre Weltpremiere und wird erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die grundlegend neu entwickelte Vorstufe sortiert sich unterhalb der beiden bekannten Vorstufen Ultima PRE 2 und Ultima Reference ein. Sie nutzt die Erkenntnisse im Bereich der verzerrungsarmen Netzteile. Diese fortschrittliche Technologie garantiert geringes Rauschen. In Verbindung mit den neusten Designentwicklungen von Chord Electronics bietet der Ultima PRE 3 ein überragendes Niveau der Vorverstärkerleistung. Der Ultima PRE 3 verfügt über fünf analoge Eingänge (zwei symmetrische und drei unsymmetrische), die alle individuell gepuffert und selektiv gegen potenzielle Hochfrequenzstörungen gefiltert sind. Äußerlich profitiert der PRE 3 von einem komplett überarbeiteten Design mit einer zentralen, kreisförmigen »Power-Kugel«. Diese wird von einem neuen Lautstärkeregler und einem Balance/AV-Bypass-Wahlschalter flankiert, die beide vom modernen ergonomischen Knopfdesign profitieren. Die PRE 3 wird in den Ausführungen Jet Black und Agent Silver angeboten. Die Erstauslieferung startet im Juni 2022.  
 
Hauptmerkmale

  • Von Grund auf neues Design (innen wie auch außen)
  • Wegweisende  Verstärkertechnologie und Schaltungstechnik
  • 5 Eingänge (XLR und Cinch), zwei vollsymmetrische und drei unsymmetrische Eingänge für weitreichende Flexibilität
  • AV-Bypass, um Signale unter Umgehung der Lautstärkeregelung direkt an den Ausgang des Vorverstärkers zu leiten
  • Individuell anpassbar mit Integra-Füßen oder klavierschwarzen Acryl-Seitenblöcken

Modell:
Chord Electronics Ultima PRE 3
Preis:
7.790 Euro