Der neue T+A PA 1100 E: Vollverstärker mit D/A-Wandler

T+A erweitert die E-Serie um den Vollverstärker PA 1100 E mit integrierrem D/A-Wandler.

07.09.2019

Die T+A E-Serie ist die Gerätekategorie für anspruchsvolle Musikliebhaber, die klassische Stereogeräte schätzen, so der Hersteller. Das jüngste Familienmitglied, der PA 1100 E, basiert auf dem Vollverstärker PA 1000 E, den T+A jetzt mit einem D/A-Wandler ausgerüstet hat. Der PA 1100 E besitzt neben analogen auch digitale Eingänge und wandelt digitale Audio-Signale über den hochauflösenden 32Bit-DAC (0,0005% Klirrfaktor) in analoge Signale um.

Das neu entwickelte Digital Connecting Board erweitert die analogen Eingänge des PA 1100 E um vier hochwertige digitale S/PDIF-Eingänge, einen Computer-USB-Eingang sowie ein aptX-Bluetooth-Modul. Der USB-Eingang für das Streamen von Musikdateien vom Computer wurde laut T+A ganz besonders hochwertig ausgelegt und kann Datenraten bis zu 32 Bit / 384 Kilohertz für PCM und DSD 256 (11,2 MHz) verarbeiten. Der »advanced segment«-DAC ist mit einer PLL-Clock-Resynchronisation zur Minimierung von Jitter und allen äußeren Störungen ausgestattet. 

Für das digitale Oversampling verfügt der PA1100E neben einem Standard-FIR-Filter zusätzlich über das T+A Bezier-Oversampling, das die naturgetreue, unverfälschte Rekonstruktion des Analogsignals ohne digitale Artefakte garantieren soll. Die gesamte digitale Signalverarbeitung erfolgt in höchst genauer »Floating Point Arithmetik« auf einem frei programmierbaren Höchstleistungs-DSP, wie der Hersteller reklamiert.  Die vier S/PDIF-Digitaleingänge (koax und optisch 192 Kilohertz) können zur hochwertigen Wandlung externer Quellen durch den DAC genutzt werden und so die Klangeigenschaften des PA 1100 E auch anderen Geräten zu Gute kommen lassen.

Die Vorstufe des PA 1100 E bestimmt wesentlich die Klangeigenschaften des gesamten Verstärkers und wurde deshalb auf absolute Neutralität, musikalische Wahrhaftigkeit und höchste Dynamik entwickelt, so T+A. Die Klangregelung und die Loudness-Funktion können vollständig durch einen Flat-Schalter aus dem Signalweg genommen werden. Zusammen mit der Endstufe, die laut T+A mit ihrer enormen Leistung in der Lage ist, auch große und anspruchsvolle Lautsprecher anzutreiben, soll der PA 1100 E ein kraftstrotzender, überragend klingender Vollverstärker mit DAC sein, der durch sein lebendiges Klangbild und den perfekt konturierten Bassbereich überragenden Hörgenuss bietet, so der Hersteller.

Durch ein optionales HDMI-Modul, das die Anschlüsse des PA 1100 E um zwei HDMI-Eingänge und einen HDMI-Ausgang mit ARC-Unterstützung erweitert, können auch Fernseher und Blu-ray-Player direkt mit dem PA 1100 E verbunden werden. Ein Phono-Modul ist optional erhältlich.


Modell:
T+A PA 1100 E
Preis:
3.890 Euro
Link zum Hersteller