Perreaux präsentiert neuen Phono-Verstärker Audiant VP3

Perreaux präsentiert mit dem Audiant VP3 eine neue und moderne Phonostufe. Das Unternehmen, das 2014 sein 40-jähriges Bestehen feierte, zielt mit dem zeitlos-elegant gestylten Vorverstärker auf besonders anspruchsvolle Kunden, die ein vielseitiges Gerät mit hoher Wiedergabequalität suchen.

06.05.2015

Qualität beginnt bei Perreaux beim Gehäuse. So sind die Abdeckung und die Frontplatte aus einem hochwertigen zwölf Millimeter starken Aluminiumstrangpressprofil gefertigt, mit einem perlgestrahlten und klar eloxierten Finish. Minimalistische Stilelemente verbinden nahtlos Form und Funktion zu vollendeter Harmonie als typisches Merkmal der Marke. An der Front präsentieren sich die klassischen Markenzeichen von Perreaux in Schriftform und als symbolische Sinuskurve, wobei letztere in größerem Format zusätzlich in die Gehäuse-Oberseite präzise gefräst ist.

Die Platinen sind hängend an der massiven Abdeckung montiert und somit gut vor Vibrationen geschützt. Ein/Aus-Funktion, Eingangswahl und Status werden auf einem dezenten berührungsempfindlichen Display mit weißen LEDs angezeigt. Zwei völlig unabhängige Eingänge ermöglichen den gleichzeitigen Betrieb von zwei Tonarmen mit Touch-Input-Auswahl an der Frontseite. Ausgangs-Tonabnehmer für High- und Low-Output (Moving Magnet – MM / Moving Coil – MC) werden unterstützt.

Besonderes Augenmerk wurde auf das Leiterplattenlayout gelegt. Der Audiant VP3 ist symmetrisch aufgebaut. Die DIP-Schalter für den linken und rechten Kanal sind ebenso wie die Eingangs-/Ausgangs-RCA-Konfiguration spiegelbildlich zueinander angeordnet, wobei jeder Kanal vollständig vom anderen isoliert ist. Die Massefläche auf der Leiterplatte ist auf maximale Klangreinheit ausgelegt. Die komplette Signalerdung ist isoliert von der Haupterdung.

Der Audiant VP3 ist mit einem speziell gefertigten internen Netzteil mit geringer Geräuschentwicklung ausgestattet, physisch getrennt vom Rest der potenziell lärmempfindlichen Elektronik. Perreaux hat zudem eigens einen voll abgeschirmten, internen Ringabspanntransformator als Hauptelement der Phonoversorgung entwickelt. Besonderen Wert legte Perreaux auf Kapazitätsglättung sowie HF- und EMV-Filter. Dieser Ansatz resultiert in einer geräuscharmen, hochlinearen, geregelten Gleichstromversorgung.

Der Audiant VP3 bietet hohe Flexibilität. Der Anwender benötigt keine MM/MC-Jumper, da jede Art von Tonabnehmer über die extern wählbaren DIP-Schalter-Einstellungen genutzt werden kann. Insgesamt gibt es sechs Banken von rückwärtig montierten DIP-Schaltern (36 DIP-Schalter insgesamt) für volle simultane Anpassung aller Tonabnehmerwerte auf beiden Plattenspieler-Eingängen.

Die RIAA-Entzerrung erfolgt durch hochpräzise, geräuschreduzierte Widerstände und hochlineare, metallisierte Polyester-Kondensatoren für optimale Signalübertragung. Die Abweichung von der RIAA-Spezifikation beträgt nur ± 0,5 dB über das gesamte Audioband. Mit sowohl Normal- als auch IEC-RIAA-Entzerrungskurven zur Auswahl bietet der Vorverstärker das Optimum für jede Plattensammlung.


Modell:
Perreaux Audiant VP3
Preis:
2.100 Euro
Link zum Hersteller