Raidho TD6 – der neue Statement-Lautsprecher

20.05.2022

Raidho präsentiert seinen neuen Flaggschiff-Lautsprecher: Der TD6 ist für diejenigen gedacht, die dem »Echten« so nahe wie möglich kommen wollen.

Der TD6 ist eine komplette Neuentwicklung, nur Teile des optischen Erscheinungsbildes ähneln den Vorgängermodellen. Natürlich baut auch der TD6 auch auf dem legendären Raidho-Bändchenhochtöner auf. Eigentlich handelt es sich um einen Planar Magnetic Tweeter aufgrund der Spuren in der Folie. Die Folie ist nur 20 Milligramm und 11 Mikron dick, hat also 50 Mal weniger Masse im Vergleich zu einem herkömmlichen Kalottenhochtöner. Das bedeutet laut Raidho praktisch keine Resonanzen oder Verzerrungen. Der Trennungspunkt liegt bei 82 Kilohertz. Bei dieser TD6-Version des Hochtöners wurde die Folie selbst aufgerüstet, um noch mehr Leistung und höhere Dynamik bewältigen zu können.

Mittel- und Tieftöner
Die Membran der Mittel- und Tieftöner ist eine 5-Schicht-Sandwich-Konstruktion: Aluminiumkonus - Keramik - Tantal - Diamant und dann Diamant auf der Rückseite. Alle diese Materialien bringen ihre eigenen Stärken in den Mix ein und machen dieses Chassis einzigartig und revolutionär, wie der Hersteller reklamiert. 1,5 Karat Diamant auf jeder Antriebseinheit, aber nur 10 Mikrometer dick – auf dieses Material ist Raidho zusammen mit dem Dänischen Technischen Institut auf der Suche nach dem ultimativen Material für Lautsprechermembranen gestoßen. Am DTU gibt es eine hochspezialisierte Maschine, in der Argongas hineingepumpt und Partikel mit Lichtgeschwindigkeit verschossen werden, wodurch die Atome an der Membran fixiert werden. So entsteht die Tantal- und Diamantbeschichtung. Die TD-Schichten sollen die Resonanz um 36 dB gegenüber Keramik reduzieren und 50 Mal steifer als reine Keramikmembranen sein. Der Auflösungsmodus wurde auf 20 Kilohertz angehoben.

Raidho ist der einzige Lautsprecherhersteller der Welt, der diese Technologie einsetzt. Der Motor besteht aus einem sehr starken Magneten (N52 Neodym) mit einem unsichtbaren, gleichmäßigen Magnetfeld, gekoppelt mit einer unterhängenden Titan-Schwingspule. Dies sorgt laut Raidho für ein perfektes Einschwingverhalten ohne messbare Verzerrungen. Die Turbinenform mit ausgezeichneten aerodynamischen Eigenschaften soll zu einem sehr sauberen und unverfärbten Klang führen. Alle Kanten im nahegelegenen Korb sind abgerundet, um Reflexionen zu eliminieren und die Wellen in das Dämpfungsmaterial zu leiten. Außerdem ist die gesamte Treiberkonstruktion um die Membran herum offen, um sie »atmen« zu lassen.

Das Herzstück des Lautsprechers ist die Weiche. Die Komponenten sind größtenteils von Mundorf und werden direkt auf einer massiven PVC-Platte montiert. Es wird eine harte und direkte Verkabelung verwendet, mit integrierten Nordost-Kabeln in der Frequenzweiche selbst. Die gesamte interne Verdrahtung erfolgt mit Nordosts Norse-Kabeln, die auf der Valhalla-Technologie aufbauen, mit einem möglichen Upgrade auf TSC von Odin. Das einfachste Design der Frequenzweiche wurde gewählt, um einen direkten und reinen Signalweg zu gewährleisten. Die Fertigung der Lautsprecher erfolgt in Pandrup, Dänemark.

Technische Informationen:
Größe (BxHxT):   250 x 1950 x 700 mm (250 x 2085 x 835 mm mit Füßen)
Gewicht:   175 Kilogramm
Frequenzgang:   25 Hz – 50 KHz -6 dB
Impedanz:   8 Ohm
Empfindlichkeit:   87 dB 2.83 V/m
Frequenzweiche:   350 Hertz and 3 Kilohertz 2. Ordnung
Gehäuse:   Belüftetes Design. Sechs Anschlüsse auf der Rückseite
Antriebseinheiten:   1 x versiegelter Bändchenhochtöner, 2 x 5,25-Zoll-Tantalum Diamond Mitteltöner, 6 x 8-Zoll-Tantalum Diamond Tieftöner
Ausführung:   Klavierlack schwarz, alle möglichen Lackfarben, Walnuss Wurzelholzfurnier
Verstärkung:   >100 W
Preis:   ab 210.000 Euro

Modell:
Raidho TD6
Preis:
ab 210.000 Euro