Immer gut informiert mit einem DAB+ Radio

In besonderen Situationen wächst der Informationsbedarf. Öffentlich-rechtliche und private Radiosender in ganz Deutschland sorgen mit Nachrichten- und Informationsprogrammen dafür, dass sich die Bevölkerung umfangreich über das aktuelle Geschehen informieren kann.

24.03.2020

Das Digitalradio DAB+ ist ein sicherer Begleiter. Es verbindet den klassischen Rundfunk mit digitaler Vielfalt. Weil DAB+ kein Internet braucht, entlastet der digital-terrestrische Radiostandard derzeit dringend benötigte Bandbreiten im Internet. Die Programme des Deutschlandradio sind die einzigen öffentlich-rechtlichen Radioprogramme, die in ganz Deutschland terrestrisch über DAB+ empfangen werden können. Mit einem geänderten Sendeschema reagieren Deutschlandfunk und Deutschlandfunk Kultur auf die aktuelle Lage.

Mit Deutschlandfunk Nova bietet das Deutschlandradio ein terrestrisch ausschließlich über DAB+ ausgestrahltes Programm für eine jüngere Zielgruppe. Exklusiv im Digitalradio strahlt Deutschlandradio auch den Kanal Dokumente und Debatten aus. Neben Programm-Übernahmen vom Deutschlandfunk gibt es hier Parlamentsdebatten oder die Tonübernahme politischer Fernseh- Talkformate wie »Anne Will«.

Neben dem Deutschlandfunk sorgen die Informationsprogramme der ARD 24 Stunden täglich für Nachrichten, Hintergrundberichte, Verbrauchertipps und vieles mehr. Im Sendegebiet des Norddeutschen Rundfunks (Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern) ist das Informationsprogramm NDR Info zu hören, das im Digitalradio DAB+ durch das Zusatzangebot »NDR Info Spezial« ergänzt wird. Auf dem Digitalkanal sind zusätzlich Debatten aus den Landtagen, Programme für Migranten und nachts die ARD-Infonacht zu hören. Radio Bremen übernimmt in seinem Sendegebiet das Programm von NDR Info in seinem Kanal Bremen 5 und ergänzt dieses um spezielle Inhalte für Bremen und Bremerhaven.

Im Sendegebiet des Westdeutschen Rundfunks (WDR) ist WDR 5 das Nachrichten- und Informationsprogramm. Zu besonderen Anlässen wie Bundestags- oder Landtagsdebatten nutzt der WDR seinen speziellen Digitalkanal »WDR Event«, den es über Antenne exklusiv über DAB+ gibt.
Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) strahlt in seinem Sendegebiet das Programm Inforadio aus. Die Versorgung über DAB+ in Brandenburg hatte der rbb zuletzt erst durch die Aufschaltung neuer Sendeanlagen in Templin und Bad Belzig verbessert, sodass nun weite Teile des Landes über DAB+ versorgt sind.

Im Sendegebiet des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR), also Sachsen, Sachsen- Anhalt und Thüringen, ist das Infoprogramm MDR Aktuell mit Nachrichten und Informationen zu hören. Während es bei diesem Programm auf UKW Lücken gibt, ist die Versorgung über DAB+ flächendeckend. Auch der Hessische Rundfunk (hr) betreibt mit hr-info ein eigenes Nachrichten- und Informationsprogramm. Auch hier ist auf UKW kein landesweiter Empfang möglich, auf DAB+ gibt es dagegen eine weitgehende Vollversorgung in Hessen. Exklusiv über DAB+ sendet Antenne Saar, das Nachrichten- und Informationsprogramm des Saarländischen Rundfunks (SR).

Im angrenzenden Rheinland-Pfalz sowie in Baden-Württemberg ist SWR Aktuell zu hören. Die Nachrichten- und Informationswelle des Südwestrundfunk (SWR) ist weitgehend exklusiv und flächendeckend über DAB+ zu hören, lediglich für die Innenstadt von Stuttgart gibt es eine leistungsschwache UKW-Frequenz.
Der Bayerische Rundfunk (BR) strahlt die Informationswelle B5 aktuell gemeinsam mit Bayern 2 im Freistaat aus. Speziell im Digitalradio DAB+ gibt es das Zusatzprogramm B5 Plus, in dem auch Landtags- und Bundestagsdebatten sowie diverse Events übertragen werden.


Link zum Hersteller