Digital Audio Streamer Auralic Altair G2.1

04.05.2021

Auralic hat den Altair G2.1 auf den Markt gebracht, ein umfassend ausgestattetes Produkt, das sowohl für die Wiedergabe digitaler als auch für analoger Quellen entwickelt wurde und laut Aussage des Herstellers Klangqualität für anspruchsvolle HiFi-Enthusiasten liefert.

Auralic_Altair_Detail.jpg

Der Modellname Altair war schon immer ein Synonym für umfangreiche Features und Funktionalität. Mit dem Altair G2.1 wird jedoch ein neues Kapitel aufgeschlagen, da das Altair-Konzept zum ersten Mal in die G2.1-Premium-Serie von Auralic aufgenommen und weiterentwickelt wurde, um umfangreiche Features mit klanglicher Spitzenleistung zu verbinden. Der Altair G2.1 bietet wie sein G1-Pendant alle Funktionen und Features von Auralic, jedoch nochmals optimiert in einem kompakten, geschirmten Gehäuse.

Als Produkt der G2.1-Serie wurde der Altair G2.1 mit Eigenschaften und Merkmalen entwickelt, die sicherstellen, dass seine Leistung als »Next-Level« angesehen wird und er als eigenständiger Vorverstärker verwendet werden kann. Die analoge Lautstärkeregelung an Bord, ähnlich der des VEGA G2.1 und basierend auf einem resistiven Ladder-Design, sorgt für ein extrem leises Signal, egal an welchem Eingang. Auralics Class- A-ORFEO-Ausgangsmodule ermöglichen ein extrem rausch- und verzerrungsarmes Signal im analogen Bereich.

Der Altair G2.1 verfügt außerdem über zwei separate, rein analoge Eingänge, die die digitale Sektion komplett umgehen und ein reines Analogsignal vom Eingang zum Ausgang bereitstellen. Der erste ist ein analoger Line-Pegel-Eingang mit Heimkino-Bypass-Funktionalität, der zweite ist eine eigens entwickelte Moving-Magnet-Phonostufe für eine elegante, direkte und leise Verbindung zu einem Plattenspieler.    
 
Bei so vielen Anforderungen war die Wahl des Prozessors einfach: Der Altair G2.1 nutzt den leistungsstärksten der Tesla-Plattformen, der mehr als genug Headroom hat, um die anspruchsvolle Anzahl von Features und Funktionen zu verarbeiten. Duale Femto-Sekunden-Taktgeber liefern präzise getaktete Signale und reduzieren den Jitter erheblich. Altair G2.1 kann per Lightning DS (auf Apple iOS-Geräten) gesteuert werden, ist auch mit anderer OpenHome-basierter Steuerungssoftware kompatibel und Roon-ready. Altair G2.1 kann eine wachsende Anzahl von Streaming-Diensten wie Qobuz, Tidal und Spotify Connect wiedergeben, weitere werden in Kürze folgen.

Die physikalische Konstruktion des Altair G2.1 umfasst, wie bei allen G2.1-Produkten, das Unity-Chassis II, ein geräuscharmes Aluminiumgehäuse, das ein hocheffektives Kupfer-Subgehäuse umschließt, das die interne Elektronik vor Störungen von außen schützt, einen massiven Aluminiumsockel und ein sechsfach gefedertes Fußsystem, was zu einer souveränen musikalischen Performance führt.

Modell:
Auralic Altair G2.1
Preis:
4.999 Euro