Vincent SV-237MKII – Class-A-Hybrid-Vollverstärker

20.09.2022

Der Vollverstärker SV-237 aus dem Hause Vincent ist eine solide Erfolgsgeschichte. Kaum ein Verstärker bietet so viel Klangqualität an seinem Preispunkt. Kein Wunder also, dass jetzt eine weitere Neuauflage das Portfolio bereichert.

Vincent_Detail_01.jpg

In der nunmehr dritten Auflage des Vincent-Erfolgsmodells präsentiert sich der SV-239 in überarbeitetem Design. Wie auf den ersten Blick sofort zu erkennen ist, sind auf der Frontblende die Chrom-Elemente verschwunden. Durch diesen Schritt wirkt der «neue« SV-237 moderner und eleganter zugleich. Auch die Eingänge wurden »modernisiert«. Der SV-237 MKII hat nun einen Bluetooth Eingang (Vers. 5.0) mit an Bord. So können Sie Ihre Musik von jedem Handy oder Tablet ganz einfach an den Verstärker übertragen.

Des Weiteren können, wie auch schon beim Vorgänger, digitale Musiksignale wahlweise über ein optisches Kabel oder ein koaxiales Kabel an den Verstärker gegeben werden. Das eingebaute D/A-Wandlermodul aus dem Hause Burr Brown (PCM 5102) arbeitet mit einer Bitrate von 24 bit/192 kHz und kann damit hochauflösende Musikdateien verarbeiten. Der gut 20 Kilogramm schwere SV-237 MK II arbeitet in Hybridtechnik. Hybrid heißt bei Vincent »die beste Kombination aus zwei Welten«. So werkeln in der Vorstufensektion zwei 6N1P NOS-Röhren, die dem Klangbild Natürlichkeit und Wärme verleihen.

Für eine bessere Dynamik und die finale Verstärkung kommen in der Endstufensektion dann vier Transistoren zum Einsatz. Diese liefern bis zu zu 250 Watt (RMS) Leistung pro Kanal. Für einen sehr guten Signal-Rauschabstand wurde bereits bei den Vorgängern das Schaltungskonzept optimiert. Auch Lautsprecher mit niedrigerem Wirkungsgrad können ohne Probleme am SV-237 MKII betrieben werden.

Modell:
Vincent SV-237MKII
Preis:
2.499 Euro