Attraktiver neuer Traumlautsprecher Burmester B38

Nach dem Erfolg des Burmester-Lautsprechers B18 präsentiert die Berliner Manufaktur nun die neue B38.

08.07.2020

Mit faszinierendem Look präsentiert sich die neue Burmester B38. Mit Wurzeln aus der erfolgreichen B-Serie des Burmester Lautsprecherportfolios soll sie die Erfolgsgeschichte fortschreiben. Optisch und klanglich eng verwandt mit dem B18 Lautsprecher profitiert das größere Modell von den eleganten Formen ebenso wie vom akustischen Prinzip, welches mit deutlich erweitertem Volumen noch weit mehr zu begeistern weiß. Sämtliche Möglichkeiten, die sich durch die Skalierung des Konzeptes ergeben, wurden konsequent genutzt. So ist das Drei-Wege-Prinzip hier mit einem leistungsfähigen Side-Firing Woofer versehen, um eine schlanke und elegante Bauform zu erzielen, die sich nahtlos in unterschiedlichste Wohnambiente integrieren lässt und gleichzeitig impulsfreudig mit druckvoller Basswiedergabe beeindruckt.

Die Formgebung ist im Sinne puristischer Eleganz optimiert. Dies zeigt sich unter anderem in der schraubenlos integrierten Lautsprecherfrontplatte, deren Erscheinung die schlanke Form des Lautsprechers noch besser zur Geltung kommen lässt. So gelingt es, die Anmutung des Lautsprechers weniger technisch oder mechanisch, sondern im Stil eines edlen Möbeldesigns wirken zu lassen. Die Aluminium-Front rundet die Optik des Lautsprechers durch hochwertige Lackierungen in Mattlack oder ausgewählten Furnieren ab.

Der B38 Lautsprecher bietet zwei unterschiedliche Möglichkeiten zur individuellen Anpassung des Klangerlebnisses, mit deren Hilfe eine deutliche Reduktion von Raumeinflüssen herbeigeführt werden kann. Der zweistufige Schalter auf der Gehäuserückwand bewirkt eine breitbandige Bassabsenkung von 1 - 3 Dezibel zwischen 37 und 150 Hertz. Zusätzlich kann mechanisch, mittels eines aus porösem Schaum bestehendem Zylinders, der ganz oder partiell in das Bassreflexrohr eingeführt wird, die Basswiedergabe beeinflusst und an die Raumsituation oder den persönlichen Hörgeschmack angepasst werden.

Selbstverständlich bietet die B38 die Möglichkeit zwei Endstufen pro Lautsprecher anzuschließen (Bi-Amping). Im Single Amp-Betrieb verbinden die hochwertigen Anschlussbrücken aus vergoldetem, sauerstofffreiem Kupfer die Terminals. Damit werden unerwünschte Übergangswiderstände praktisch vollumfänglich vermieden. Das mit der Finite Elemente-Methode (FEM) optimierte Gehäuse ist, um eine präzise Basswiedergabe sicherzustellen, mit aufwendigen Versteifungen versehen. Die doppelt aufgeschichtete Seitenwand mit einem Edelstahlring zur zusätzlichen Fixierung des Tiefton-Chassis erhöht die Steifigkeit der Konstruktion nochmals und fördert somit die Festigkeit und Stabilität der Gehäusekonstruktion. Zur Entkopplung des Gehäuses vom Boden, wurde das präzise Feder-Masse-Dämpfungssystem, welches sich bereits bei der B18 bewährt hat, übernommen und entsprechend angepasst.


Modell:
Burmester B38
Preis:
18.800 Euro
Link zum Hersteller