McIntosh kündigt neue Vorstufe und Monoblöcke an

Das Feuerwerk der McIntosh-Neuheiten bekommt neue Nahrung in Gestalt zweier weiterer Verstärkermodelle: dem neuen Röhrenvorverstärker C8 AC und den Monoblöcken MC830 AC.

09.10.2020
McIntosh_C8.jpg

Vorverstärker McIntosh C8 AC.

Anders als die brandneue Mk V-Version des McIntosh Röhrenvorverstärkers C22 zeigt die neue C8-Röhrenvorstufe das McIntosh-Ursprungsdesign im Stile einer MC275-Endstufe beziehungsweise der aktuellen Vollverstärker MA252 und MA352. Überaus erwähnenswert: Obwohl die Basis der C8 AC eine rein analoge ist, kann sie optional mit dem neuen DAC-Modul DA2 aufgerüstet werden.

Als »Perfect Match« in optischer und klanglicher Hinsicht gesellt sich zu diesem Prachtvorverstärker der neue McIntosh-Transistormonoblock MC830 AC. Dieser ist mit seinen 300 Watt (an 8 Ohm) beziehungsweise 480 Watt (an 4 Ohm) in der Lage, neben feinsten Klangnuancen bei Bedarf auch kompromisslos punchartigen Druck zu liefern.

Vertriebsstart dieser beiden neuen Modelle wird im November sein.


Modell:
McIntosh C8 AC / MC830 AC
Preis:
4.900 / 5.750 Euro