Klipsch präsentiert drei interessante neue Soundbars

Jede der neuen Soundbars von Klipsch soll ein komfortables Komplettpaket sein, das dem Sound von Filmen, Serien und Musik Kraft, Klarheit, Tiefe sowie Realismus verleiht.

14.01.2020

Die Klipsch BAR 54 vereint Technologie in einem 54-Zoll-Gehäuse und bringt zum Filmabend mit Dolby Atmos und DTS Virtual:X gleich noch Freunde mit: Das Rundum-sorglos-Paket umfasst nämlich auch einen kabellosen Subwoofer sowie zwei zusätzliche Lautsprecher für Raumklang. Das Ergebnis ist 5.1.4-Kanal-Sound mit einer Klangkulisse aus allen Richtungen. Die Dolby Atmos-Erfahrung kann durch die integrierte HDMI-eARC Schnittstelle auch direkt im Zusammenspiel mit HDMI-2.1-kompatiblen TVs realisiert werden. Abgerundet wird das leistungsstarke Komplettpaket durch modernen Streaming-Komfort: Per integriertem WLAN ist die Verbindung zu Google Assistant, Apple AirPlay 2 und Amazon Alexa kinderleicht.

Kompakter spielt die Klipsch BAR 48 auf: Die 48-Zoll-Soundbar bietet Dolby Atmos sowie DTS Virtual:X und liefert zusammen mit dem kabellosen Subwoofer 3.1-Kanal-Sound. Für Musikspaß im ganzen Zuhause bietet die Klipsch BAR 48 Multiroom-Streaming im Zusammenspiel mit Google Assistant, Amazon Alexa und Apple AirPlay 2. Die Soundbar kann mit Klipsch Surround 3 Lautsprechern (separat erhältlich) gekoppelt werden und füllt das Heimkino dann mit 5.1-Surround-Sound. Dolby Atmos-Signale können durch die integrierte HDMI-eARC Schnittstelle auch direkt von HDMI-2.1-kompatiblen TVs übermittelt werden.

Die Klipsch BAR 44 ist die kompakteste Soundbar des Trios, misst 44 Zoll und liefert zusammen mit einem Subwoofer 3.1-Kanal-Sound inklusive Dolby Digital und Dolby Digital Plus. Bluetooth-Anbindung sowie HDMI-ARC-Funktionalität runden das Paket ab, das durch die separat erhältlichen Klipsch Surround 3 Lautsprecher jederzeit für 5.1-Surround-Sound nachgerüstet werden kann.


Link zum Hersteller