Vertere Acoustics präsentiert Sabre MM-Tonabnehmer

08.06.2021

Vertere Acoustics-Gründer und Chefdesigner Touraj Moghaddam kündigt den neuen High-End-Tonabnehmer Sabre mit an.Dieses MM-System soll kompromisslose Musikerlebnisse liefern.

Sabre-Cartridge-Detail.jpg

Das neue Sabre liegt zwischen dem preisgünstigen, aber überraschend musikalischen Magneto-MM-Tonabnehmer und dem überragenden Mystic MC-Tonabnehmer. Wer einen Tonabnehmer austauschen möchte, steht zuallererst vor der Frage, ob es ein MM- oder ein MC-System werden soll. Moving Coil wird dabei traditionell als die bessere Wahl angesehen. Auch wenn für den Betrieb eine zusätzliche Verstärkung von 20 Dezibel und mehr notwendig ist.

Touraj Moghaddam weist in aller Deutlichkeit drauf hin, dass kleinere Phonovorstufen hier in vielen Fällen komplett überfordert sind. Aus dem Grund hat er sich beim neuen Sabre für das Moving-Magnet-Prinzip entschieden. Der Systemkörper besteht aus einem aus dem Vollen gefrästen Aluminiumblock. Im Sabre kommt ein Alnico-Magnet zum Einsatz, der mit individuell positionierter und ausgerichteter Aufhängung für maximale musikalische Leistung sorgen soll. Bei der Montage des Generators am Körper werden keine Klebstoffe verwendet.

Die mikroelliptische Diamantnadelspitze ist mit einem Nadelträger aus Aluminium verbunden, der auf maximale Tracking-Fähigkeit ausgelegt ist. Auf der Oberfläche des Sabre befinden sich drei Gewinde, die der Aufnahme von mitgelieferten Edelstahl-Rändelschrauben zur korrekten Verbindung des Tonabnehmerkörpers mit dem Tonarm-Headshell dienen. Mit einer Ausgangsspannung von 4,0 mV bietet der Tonabnehmer laut Aussage des Herstellers einen fulminanten Dynamikbereich mit Tiefe und Präzision.

Modell:
Vertere Acoustics Sabre
Preis:
1.148 Euro