Der Super-Bass: KEF KC62 Subwoofer mit Uni-Core-Technik

Der KC62 ist klein genug, um sich in quasi jede Einrichtung einzufügen, aber mit den Oberflächen Carbon Black und Mineral White ist er auch ein wirklich schönes Design-Statement.

21.01.2021

KEF hat drei innovative Technologien entwickelt, die erfolgreich Design und Klang gleichermaßen in den Vordergrund stellen. Tiefe und kraftvolle Bässe sind ab sofort nicht mehr nur die Domäne von wuchtigen, riesigen Subwoofern. Mit dem KC62 beginnt heute eine neue Zeitrechnung.

KEF_KC62_Detail.jpg

Logische Gliederungen erleichtern den korrekten Anschluss und die Ankopplung an die Satelliten-Lautsprecher.

Durch die Kombination aus Know-how und Kreativität haben die KEF-Ingenieure einen brandneuen Lösungsansatz und neue Technologien entwickelt, um die tiefen Frequenzen originalgetreu zu reproduzieren und die ganze Brillanz, Wucht und Emotion von Musik und Filmen wiederzugeben. Dank dieser innovativen KEF-Technologien wird der KEF KC62 Uni-Core-Force-Cancelling-Subwoofer die Vorstellungen von Subwoofer-Design für immer verändern. Das Gehäuse ist stabil und absolut schwingungsresisitent: von tiefem Donnern bis hin zu schnellen und knackigen, agilen Bässen.

Mit seinem neuen kompakten und schlanken Design liefert der KC62-Subwoofer gleichermaßen eine beispiellose Tiefe und atemberaubende Präzision. Dies ist das Ergebnis der zum Patent angemeldeten, bahnbrechenden Uni-Core-Technologie, die eine völlig neue Interpretation der Subwoofer-Technologie darstellt. Das Uni-Core-Design bietet ultrakompakte Abmessungen und große Leistung. Um die Vorteile der Kraftaufhebung zu erzielen, kombiniert Uni-Core beides durch ein einziges Motorsystem, bei dem die Schwingspulen konzentrisch angeordnet sind. Dadurch kann die Gehäusegröße um mehr als ein Drittel reduziert werden, während die Treiberauslenkung eines viel größeren Subwoofers erreicht oder sogar übertroffen wird; so wird mehr Leistung und Tiefe auf weniger Raum erzielt.

Uni-Core ermöglicht es dem Subwoofer, eine hohe Leistung und einen kraftvollen, dynamischen und präzisen Klang in einer ultrakompakten Gehäusegröße zu liefern. Der KC62 hat seine Vielseitigkeit mit präzisen, tiefen Bässen, Schnelligkeit und Kraft bewiesen. Neben dem platzsparenden Uni-Core sorgen eine zweite und eine dritte Technologie dafür, dass der Subwoofer in den oben genannten Bereichen brillieren kann. Die P-Flex-Sicke ist eine brandneue, zum Patent angemeldete Treibersicke. Sie ist in einer einzigartigen Weise gefaltet, die von der japanischen Kunst des Papierfaltens inspiriert ist, was ihr den Spitznamen Origami-Sicke einbrachte. Es ist dieses akribische Design, das dem inneren Luftdruck standhält, ohne übermäßige Masse hinzuzufügen, und es dem Treiber erlaubt, sich so zu bewegen, wie es das Audiosignal erfordert. Das Ergebnis ist eine detailliertere Basswiedergabe sowie die Reduzierung von Verzerrungen.

Dieses zum Patent angemeldete, sensorlose Bewegungsrückkopplungssystem hilft, selbst kleinste Anomalien zu korrigieren. Dazu misst die neue Technik den Strom in der Schwingspule und erkennt und korrigiert alle nichtlinearen Verzerrungen. Der neue Ansatz reduziert die Interaktion zwischen Signal, Verstärker und Treiber, was das Potenzial für Verzerrungen verringert. Die Leistung des KC62 wird durch eine maßgeschneiderte Auswahl an selbst entwickelten DSP-Algorithmen (Digital Signal Processing) in Form der Music Integrity Engine von KEF noch weiter verfeinert. Algorithmen wie iBX (Intelligent Bass Extension) und SmartLimiter, der das Signal kontinuierlich analysiert, um Übersteuerungen zu vermeiden, arbeiten zusammen, um das Zusammenspiel zwischen allen Beteiligten zu gewährleisten.

Das letzte Stück des Leistungspuzzles ist die Verstärkung, die der KC62 in Hülle und Fülle besitzt. Die Zwillingstreiber werden von einem speziell entwickelten Class-D-Verstärker mit 1.000 Watt RMS (2 x 500 Watt) angetrieben, der Kontrolle und die Fähigkeit bietet, bei Bedarf plötzliche Leistungsschübe zu liefern. Der KC62 bietet eine Reihe von Anschlussmöglichkeiten. Der Line-Ausgang mit HPF ermöglicht eine außerordentlich fein abgestimmte Integration, während KEF SmartConnect Verbindungsprobleme beseitigt. Der KC62 ist auch mit dem KW1-Adapter-Kit kompatibel, was eine drahtlose Verbindung mit einem Minimum an Aufwand ermöglicht.

Aufwändiges Design erfordert keine komplizierte Konfiguration. Der KC62 lässt sich dank der fünf voreingestellten Room Placement Equalisation-Funktionen klanglich in jede Umgebung oder jeden Hörraum integrieren, so dass Sie unabhängig von der Platzierung des KC62 die gleiche Leistung erhalten. Das Design des KC62 ist er eine ästhetisch Bereicherung für jeden Raum. Der Sub ist aus extrudiertem Aluminium gefertigt, wodurch ein geschwungenes Gehäuse entsteht, das Form und Funktion, Stärke und Schönheit harmonisch miteinander eint.

Funktionen

  • Doppelter 16,5-cm-Uni-Core-Treiber
  • Force-Cancelling-System
  • P-Flex druckstabile Sickenkonstruktion
  • Smart Distortion Control-Technologie
  • Music Integrity Engine mit iBX, SmartLimiter und Room Placement Einstellungen
  • 1000 W (2 x 500 W) RMS Class-D-Verstärkung
  • Kompaktes, geschlossenes Aluminiumgehäuse
  • Bedienelemente für die einfache Integration
  • KW1 Wireless Subwoofer Adapter Kit kompatibel für kabellosen Betrieb

Modell:
KEF KC62
Preis:
1.500 Euro