Neue BluOS-Version 3.14.2 bringt technische Verbesserungen

07.04.2021

Mit der Markteinführung des ersten Produkts aus der nächsten Gerätegeneration, der Pulse Soundbar+ veröffentlicht der kanadische Streaming-Spezialist Bluesound in diesen Tagen auch die neue Version 3.14.2 des dazugehörigen BluOS-Betriebssystems.

Diese ist nun nicht nur auch auf die deutlich leistungsfähigeren Prozessoren künftiger Bluesound Streaming-Komponenten abgestimmt, sondern bringt für alle BluOS-Player einige wichtige Verbesserungen und Funktionserweiterungen. So konnte man die Stabilität und Übertragungsleistung der BluOS-Player in WLAN-Netzwerken verbessern, während Anpassungen im zentralen Audio-Decoder und der Verwaltung der BluOS-Bibliotheken für einen zuverlässigeren Betrieb sorgen. Zudem optimierte Bluesound die Einbindung des Streaming-Tools Roon, implementierte Updates für die Kommunikation mit den Musikdiensten TIDAL, Qobuz, Amazon Music und Deezer und ergänzte die in BluOS eingebettenen Streaming-Anbieter um SpotifyFree und SiriusXM.

Ein Highlight ist das neue, exklusiv von allen Nutzern der BluOS-Plattform empfangbare Streaming-Angebot »Radio Paradise MQA«. Wie der Name schon vermuten lässt, erweitert die in Kalifornien beheimate und schon seit mehr als 20 Jahren für ihr vielseitiges Musikprogramm und Audiostreams bekannte Radiostation ihr Angebot um vier hochauflösende MQA-codierte Audiostreams. MQA ist kein neues Dateiformat, sondern eine Möglichkeit, große Musikdateien mit einer besonders effizienten Technik so zu verpacken, dass sich selbst originale Studio-Master-Aufnahmen im 24 Bit/192 kHz-Format in vergleichsweise kleinen Datenpaketen speichern und online bereitstellen lassen. Das Gemeinschafts-Projekt von Radio Paradise, Lenbrook International und MQA präsentiert den weltweit ersten Internet-Radiosender mit einem MQA-kodierten Musikprogramm. Neue BluOS-Version 3.14.2 bringt technische Verbesserungen und exklusives Radio Paradise MQA Audio-Angebot.