JBL präsentiert vielseitiges L75ms-Musiksystem

19.08.2021

Das L75ms-Musiksystem wurde entwickelt, um moderne Musikliebhaber anzusprechen. Zudem soll es alle Zutaten mit an Bord haben, die ein modernes Soundsystem bieten muss.

Als moderne Neuinterpretation des traditionellen Hi-Fi-Systems ist das L75ms vom Design der JBL Classic-Serie inspiriert, mit der es die Gehäuseoberfläche aus Walnussholzfurnier und das schwarze Quadrex-Schaumstoffgitter teilt. Hinter diesem Retro-Look verbirgt sich laut Hersteller moderne Akustik-Technologie, einschließlich High-Res-Audio-Fähigkeit und einer Fülle von kabelgebundenen und kabellosen Anschlussmöglichkeiten. Seine Kombination aus Stil, Größe und Leistung sollen das JBL L75ms- Musiksystem einzigartig machen. 

Für die meisten modernen Hörer bietet Audio-Streaming einen einfachen und bequemen Zugang zur Musik. Für sie ist das JBL L75ms die Lösung. Die integrierte Streaming-Engine bietet sowohl kabelgebundene als auch drahtlose Netzwerk-Audio-Funktionen über Ethernet, Google Chromecast Built-in, Apple AirPlay 2 und Bluetooth. Ein hochauflösender 32-Bit/192-kHz-DAC sorgt dafür, dass die Lieblingsmusik in höchster Klangtreue wiedergegeben wird. 

Zusätzlich zum erstklassigen kabellosen Audio bietet das L75ms eine Reihe von Anschlüssen für physische Quellen, darunter einen 3,5-mm-Analogeingang. Für Vinyl-Liebhaber gibt es eine MM-Phonostufe für den Anschluss eines Plattenspielers und einen HDMI-ARC-Eingang für großartigen Film- und Spielesound bei Anschluss an den Fernseher. Es gibt einen signalgesteuerten Ausgang für den Anschluss eines Aktiv-Subwoofers. 

Hinter dem Quadrex-Schaumstoffgitter und der geschwungenen Form der Frontplatte enthält die L75ms ein Paar 1-Zoll-Titankalotten-Hochtöner mit Waveguides, ein Paar 5,25-Zoll-Weißmembran-Tieftöner mit zwei nach vorne gerichteten Öffnungen sowie einen zentralen 4-Zoll-Mitteltöner - alle angeordnet auf einer mehrwinkligen Schallwand, die an die geschwungenen Formen der berühmten JBL-Einbaumodelle erinnert. Jeder der fünf Treiber verfügt über einen eigenen Verstärkerkanal und DSP-Abstimmung. Die Bedienung des L75ms erfolgt über das Aluminium-Bedienfeld auf der Oberseite des Walnussgehäuses, per mitgelieferter kabellose Fernbedienung oder per kabelloser Verbindung mit einem Google Chromecast, Apple AirPlay 2 oder einem Bluetooth-fähigen Gerät.

Modell:
JBL L75ms
Preis:
1.500 Euro