Audio Reference übernimmt Vertrieb für VTL in Deutschland und Österreich

VTL kehrt damit nach über 15 Jahren ohne Vertriebspartner auf den deutschen Markt zurück. VTL-Kunden werden von dem professionellen Support und den technischen Möglichkeiten von Audio Reference profitieren.

29.09.2020
Mansour_Mamaghani.jpg

»Mit VTL hat Audio Reference jetzt ein weiteres lupenreines High-End-Produkt im Portfolio. Ich bin sicher, dass diese Mischung aus Performance und Design viele Kunden ansprechen wird«, sagt Geschäftsführer Mansour Mamaghani.

Als Distributor für hochwertige Unterhaltungselektronik in Deutschland mit mehr als 20 Jahren Expertise im Umgang mit analogen Röhrenverstärkern ist Audio Reference mit seinem erfahrenen Service- und Vertriebsteam ein kompetenter Partner für VTL. Das amerikanische Familienunternehmen arbeitet bereits in der zweiten Generation und hat sich durch umfangreiche Investitionen in innovative Tontechnik zu einem weltweit führenden Anbieter hochwertiger Röhrenverstärker für die Musikwiedergabe im Heimbereich entwickelt. VTL bietet eine große Palette exzellent klingender Röhrenelektronik für jeden Geldbeutel und zu einem augezeichneten Preis/Leistungs-Verhältnis an.

Das Unternehmen legt Wert auf innovative Technologie, geringen Wartungsaufwand und hohe Zuverlässigkeit sowie natürlichen Klang in einer breiten Palette von Produkten, die für hohe Leistung ausgelegt sind und echte Musikliebhaber ansprechen. Die Audio Reference GmbH steht seit über 20 Jahren für erstklassige Beratung und kompetente Unterstützung deutscher Händler und Kunden im High- End-Audio-Segment. Unter dem Motto »Der Ton macht die Musik« ist das von Mansour Mamaghani gegründete Unternehmen stets bestrebt, die weltbesten Hersteller und Marken im deutschsprachigen Raum exklusiv über ein ausgewähltes Händlernetz anzubieten. Zum Markenportfolio von Audio Reference gehören renommierte Hersteller wie Bassocontinuo, Dan D'Agostino, EAT, Krell, Meridian Audio, Millennium, Miller & Kreisel, Starke Sound, Velodyne Acoustics, Vicoustic, Wilson Audio – und jetzt auch VTL.