Oliver Schroll ist neuer Deutschland-Chef von HiFi Klubben

Oliver Schroll hat die Position des Country Managers für den deutschen Raum übernommen und sieht große Aufgaben für sich und die Mitarbeiter des Unternehmens mit Hauptsitz in Hamburg.

14.10.2019

Die Marke HiFi Klubben ist für mich das Spannendste auf dem deutschen Unterhaltungs-Elektronik-Markt«, meint Oliver Schroll, der neue Country Manager von HiFi Klubben Deutschland. Nach über zehn Jahren in unterschiedlichen Management-Positionen für die dänische Premium-Marke Bang & Olufsen war Oliver Schroll zuletzt für die Fashion-Labels BREE als Director Sales & Marketing und GOLFINO als Global Retail Director in Hamburg tätig. Seit Juli diesen Jahres ist der gebürtige Münchener Country Manager bei der dänischen Firma, die ihren Deutschland-Sitz in Hamburg hat.

Der Jurist freut sich auf die Herausforderungen, die die neue Position bei Europas größter Audiospezialkette mit sich bringt: »HiFi Klubben ist neu und noch eher unbekannt auf dem deutschen Markt. Unsere erste Aufgabe ist es daher, eine signifikante Sichtbarkeit zu erlangen und die Markenbekanntheit auch außerhalb der Metropolen zu steigern«, so Schroll.

Mit der neuen Position bei HiFi Klubben kehrt der 45-Jährige dahin zurück, wo er Leidenschaft mit Fachwissen optimal kombinieren kann. Mit seinen umfassenden Erfahrungen im Relaunch von Marken, in der Positionierung von Marken im Premium-Segment und der Vertriebsoptimierung ist er lait Pressemitteilung die ideale Besetzung, um die derzeitige Neuorientierung der Marke HIFI Klubben strategisch zu steuern. »Die Marke soll wieder offener und greifbarer für den Kunden werden. Wir müssen die USPs klarer herausarbeiten, um dem Kunden eine klare Identifikationsfigur zu präsentieren«, erläutert Oliver Schroll. »Wir wollen Barrieren in den Shops, zum Beispiel auch sperrige Verkaufstresen, abbauen, um für mehr Offenheit und Greifbarkeit zu sorgen. Ob der Kunde dann im Shop oder online kauft, ist nebensächlich, solange die Bindung an die Marke und die Identifikation stattfindet.«

HiFi Klubben wurde im Jahr 1980 von Peter Lyngdorf im dänischen Arhus gegründet. Inzwischen betreibt HiFi Klubben über 100 Stores in Dänemark, Deutschland, Schweden, Norwegen und den Niederlanden und zählt fast eine Millionen Clubmitglieder, sogenannten Klubberer. Hierzulande ist das Unternehmen mit drei Filialen in Hamburg und jeweils einem Store in Köln und Bonn vertreten. HiFi Klubben setzt dabei verstärkt auf die Symbiose aus analogem Erlebnis in den Showrooms und dem digitalen Einkaufserlebnis. Neben Marken wie Bang & Olufsen, Denon, Sonos oder Dali führt HiFi Klubben seit 2002 die Eigenmarke Argon Audio im Sortiment. Mehr Informationen zu HiFi Klubben gibt es hier: www.hifiklubben.de