DAB+ in Neuwagen

21.02.2022

Eine vom Weltverband WorldDAB veröffentlichte Studie zeigt, dass inzwischen bei 94 Prozent der Neuwagen in Deutschland ein DAB+ Radio zur Serienausstattung gehört. Andere europäische Nachbarländer melden ähnlich hohe Zahlen.

Dies belegt den hohen Grad der Umsetzung des European Electronic Communications Code (EECC) durch die Gesetzgeber in den Nationalstaaten. Danach müssen alle in Deutschland verkauften neuen Autoradios seit Ende Dezember 2020 digitales terrestrisches Radio empfangen können. Patrick Hannon, Präsident von WorldDAB: „»Neuwagen in ganz Europa sind serienmäßig mit DAB+ ausgestattet. Dies gilt sowohl für etablierte Digitalradio-Märkte wie Deutschland, Italien und Großbritannien, als auch für Länder wie Tschechien, Polen und Spanien, in denen DAB+ noch nicht so weit verbreitet ist. Für uns ist klar, dass DAB+ der Standard des terrestrischen Rundfunks in Europa ist.«

Digitalradio DAB+ ist der überall frei empfangbare Radiostandard, der die analoge Frequenzknappheit beendet. DAB+ folgt auf UKW und verbindet den klassischen Radioempfang ohne Internetkosten mit der Vielfalt digitaler Programmangebote. Alle öffentlich-rechtlichen und immer mehr private Radiosender strahlen Programme über DAB+ aus, wobei die Zahl der Angebote, die nur über DAB+ verfügbar ist, ständig wächst. Nach Beschluss von Bund und Ländern wurde das Geräteangebot ab dem 21.12.2020 auf Digitalradio umgestellt. Das gilt für Neufahrzeuge und handelsübliche Radios. Das Gesetz kann Verbraucher vor falschen Kaufentscheidungen schützen und die Marktdurchdringung mit DAB+ Geräten fördern. Alle DAB+ Radios haben UKW inklusive.