Karl-Heinz Fink ist neuer Eigentümer von Epos

Karl-Heinz Fink gehört zu den weltweit führenden Lautsprecher-Entwicklern. Mit dem Kauf von Epos bekommt er eine weitere interessante Möglichkeit, seine Ideen in klangstarke Schallwandler umzusetzen.

Michael Creek, der bisherige Eigentümer der Lautsprechermarke Epos, hat sein Unternehmen an renommierten Entwickler Karl-Heinz Fink verkauft.

30.01.2020
David_Jefferys.jpg

David Jefferys hat in Jahrzehnten nichts von seiner Leidenschaft für hochwertige Musikwiedergabe eingebüßt.

Karl-Heinz Fink freut sich sehr darüber, dass die Verhandlungen zur sofortigen Übernahme des Markennamens, des geistigen Eigentums von Epos-Lautsprechern nun abgeschlossen sind. Epos wird von Deutschland und Großbritannien aus von Karl-Heinz Fink und David Jefferys in Teamarbeit betrieben. David Jefferys, ehemals Sales Director bei Epos, kommentiert: »Epos war ein wichtiger Teil meiner Erfahrung in der HiFi-Branche. Hervorragende Lautsprecher, die als etwas ganz Besonderes eingestuft wurden. Ich freue mich sehr, mit Karl-Heinz an der Revitalisierung der Marke beteiligt zu sein.«

Das Epos-Team arbeitet derzeit an Plänen, neue Lautsprecher die der Tradition gerecht werden sollen, einzuführen, wobei die Erfahrung genutzt wird, welche die Mannschaft bei der Herstellung von Weltklasse-Lautsprechern gesammelt hat. Weitere Informationen zu neuen Produkten werden so bald wie möglich veröffentlicht. Epos wird sich auch mit aktuellen internationalen Distributoren in Verbindung setzen. Creek Audio wird weiterhin für Ersatzteile usw. für alle Modelle verantwortlich sein, die vor 2020 als Eigentümer von Epos hergestellt wurden. Sie werden auch weiterhin alle Lagerbestände verkaufen, die für aktuelle Modelle noch verfügbar sind. 

Karl-Heinz Fink

EposTeam

+49 (0) 201/236412