Lake People erweitert sein Entwickler-Team

27.07.2021

Zum 35. Geburtstag beschenkt sich Lake People selbst mit hochrangiger Verstärkung für das Entwickler-Team. Ab sofort arbeiten vier erfahrene Ingenieure an den Audio-Lösungen von morgen – für Studios ebenso wie für den privaten Musikgenuss.

Team_Lake_People_01.jpg

Lake People, Violectric, Niimbus – diese Namen stehen für höchste Qualität in Audio-Wiedergabe und Verarbeitung. Die Manufaktur in Konstanz hat sich über die vergangenen 35 Jahre einen Namen gemacht und erfreut sich großer Beliebtheit bei professionellen wie audiophilen Nutzern. Um auch in Zukunft mit innovativen und aufregenden Produkten begeistern zu können, verstärkt Mastermind Fried Reim sein Entwickler-Team um zwei Neuzugänge. Neben Reims langjährigem Mitentwickler Jochen Müller greifen jetzt auch Helmut Butz und Daniel Suchy in die Trickkiste der Audiotechnik, um die Herzen von Musikbegeisterten auf der ganzen Welt höher schlagen zu lassen, wie das Unternehmen mitteilt.

Helmut Butz: analoge Erfahrung

Gerade im Bereich der Tonstudiotechnik wird der Name Helmut Butz ein Begriff sein. Der erfindungsreiche Ingenieur hat sich bereits durch ebenso kreative wie hochwertige Produktentwicklungen hervorgetan – Deluxe-Klangbearbeitung vom Feinsten ist sein Spezialgebiet. Entsprechend wird Butz sich bei Lake People um die Weiterentwicklung des analogen Portfolios für professionelle Anwender kümmern. Dabei wird es besonders um die Erschließung neuer Märkte gehen – mit Produkten, wie es sie von Lake People bisher nicht gab.

Daniel Suchy: der Mann fürs Digitale

Als zweiter Neuzugang im Entwickler-Team von Lake People bringt Daniel Suchy seine umfangreiche Expertise im Hinblick auf digitale Technik und Audionetzwerke ein. In Kombination mit den bereits etablierten Stärken der Manufaktur aus Konstanz, den edlen analogen Ansätzen von Helmut Butz und der innovativen Denkweise von Fried Reim wird Daniel Suchy die Produktkataloge von Lake People und Violectric in den Bereichen Netzwerk-Technologie, AD- und DA-Wandler, Formatkonverter und Interfaces ausbauen.

Auch nach 35 Jahren hungrig auf Neues: Lake People
Sich nach dreieinhalb Dekaden im Audio-Zirkus auf den geernteten Lorbeeren ausruhen – auf eine solche Idee kommt Fried Reim in seinem unbändigen Schöpfungsdrang nicht. Stattdessen stärkt er die bereits berühmte Fachkompetenz von Lake People mit den beiden neuen Entwicklern und richtet den Blick auf eine Zukunft, die neue Produkte auch jenseits bisheriger Lake People Schwerpunkte bereithält, wie es in der Pressemitteilung weiter heißt. Der Tatendrang ist ungebremst, die Liste geplanter Projekte lang – und die Freude an herausragender Audioqualität größer denn je. »Mit Helmut Butz und Daniel Suchy haben wir uns zusätzliche Kompetenzen gesichert, die Lake People und Violectric auf die nächste Stufe heben werden,« zeigt sich Geschäftsführer Christof Mallmann begeistert. »Wir freuen uns auf die spannenden Innovationen, die aus der Expertise und Kreativität des jetzt vierköpfigen Entwickler-Teams entstehen werden.«

Hybride Zukunft mit frischen Ideen
Die Verpflichtung der beiden Entwickler mit ihren jeweiligen Spezialgebieten deutet es bereits an: Die Zukunft von Lake People ist hybrid. Während die traditionellen, rein analogen Produkte auch weiterhin eine wichtige Rolle im Portfolio spielen werden, liegt der Fokus für die Zukunft verstärkt auf der Verbindung von analoger und digitaler Technik. Über konkrete Produkte hüllt man sich am Bodensee noch in Schweigen. Bei dem Quartett aus Fried Reim, Jochen Müller, Helmut Butz und Daniel Suchy kann man sich aber sicher sein, dass das Unternehmen seinem Ansatz treu bleibt: hochwertige Audiotechnik mit cleveren Ideen und herausragender Ingenieurskunst.