Naim-Vollverstärker Nait und Supernait in der dritten Generation

Naim Audio präsentiert die neuen Vollverstärker Nait XS 3 und Supernait 3 – jetzt auch für Vinyl-Liebhaber.

11.07.2019
Naim_NAIT_XS3.jpg

Naim Nait XS 3.

Als Essenz aus fast 50 Jahren technischer Highend-Expertise stellt der britische HiFi-Spezialist Naim jetzt die dritte Generation seiner Nait- und Supernait-Vollverstärker der Referenzklasse vor. Die neuen Naits warten gleich mit einer ganzen Reihe von Innovationen auf, inklusive einer zusätzlichen Phono-Vorstufe.

Die Faszination für Musik zeigt sich in vielen verschiedenen Facetten – angefangen bei HD-Streamingdiensten bis zur Sammelleidenschaft von Vinylplatten. Für Liebhaber der schwarzen Scheiben kündigt sich schon beim Blick auf die Front gut sichtbar eine kleine Sensation an: Der Phono-Eingang markiert den Trend zu analogen Retro-Technologien und die Renaissance der Schallplatte.

Denn für viele HiFi-Fans ist die Schallplatte immer noch der einzig wahre Weg zu authentischem Musikgenuss, exakt nach den Vorstellungen der Toningenieure und natürlich mit einem kleinen Schuss Nostalgie. Ganz im Sinn dieses Trends bieten die neuen Naits nun wieder einen Phono-Eingang für den direkten Anschluss eines Plattenspielers. Der dreistufige Phono-Vorverstärker besteht aus einem Eingangsverstärker, einem passiven Korrekturnetzwerk und einem Ausgangsverstärker mit aktiver Entzerrung. Diese Schaltungstechnik soll ein exzellentes Rauschverhalten besitzen, korrigiert nach RIAA bis weit über den hörbaren Bereich hinaus und bietet großzügige Übersteuerungsreserven, so der Hersteller.

Für die Phono-Vorstufen im klassischen Naim-Design werden laut Naim nur die allerbesten audiophilen Bauelemente verwendet – jedes einzelne sorgfältig selektiert und aufeinander abgestimmt. Alle Kondensatoren des RIAA-Korrekturnetzwerks sind Durchsteckbauteile in Folientechnik, die eine äußerst geringe Mikrofonie und ein ausgezeichnetes Impulsverhalten besitzen sollen.

Obwohl der Phono-Eingang prinzipbedingt rund 1.000 Mal empfindlicher ist als ein normaler Analogeingang, soll so eine exzellente Klangqualität erreicht werden, wie Naum reklamiert. Zudem ist der Phono-Vorverstärker mit einer Eingangsimpedanz von 47 kΩ parallel mit 100 pF perfekt an die bewährten Moving-Magnet (MM) Tonabnehmersysteme mit 5mV Ausgangsspannung angepasst. Die neuen Top-Verstärker Nait XS 3 und Supernait 3 erschließen damit nun auch Freunden der Schallplatte wieder den sprichwörtlichen Naim-Sound, so der Hersteller.

Die neuen Funktionen von Nait XS 3 und Supernait 3
Dass es sich bei den neuen Flaggschiff-Verstärkern nicht nur um reine Modellpflege handelt, zeigt ein Blick auf die weiteren, umfangreichen Neuerungen: Zunächst konnte das Naim-Entwicklerteam die Geschwindigkeit der Spannungsverstärker mehr als verdoppeln. Damit steigt auch die Reaktionsgeschwindigkeit der Endstufen entsprechend. Zudem kommt die zweite Verstärkerstufe jetzt ohne Kaskodenschaltung aus. So muss die Stufe weniger bedämpft werden, reagiert wesentlich schneller und liefert eine deutlich höhere Dynamik.

Mit ihrer Liebe zum Detail und immer mit dem Ziel möglichst authentischer Musikwiedergabe vor Augen. haben die Naim-Ingenieure den Nait XS 3 und den Suüernait 3 mit einer ganzen Reihe exklusiver Funktionen ausgestattet:
•   Die Class-A-Vorverstärkerstufe kann alternativ als hochwertiger Kopfhörerverstärker verwendet werden
•   Die Keramikisolatoren der Kühlkörper minimieren Klangverzerrungen, die durch kapazitive Kopplung zwischen Ausgangstransistoren und Gehäuse auftreten können
•   Die schwingungsarme Leiterplattenmontage reduziert Mikrofonie
•   Die galvanische Trennung der Mikroprozessorsteuerung und die Eingangswahl über Reed-Relais halten störende Einflüsse vom Signalpfad fern
•   Die Lautstärke wird über ein Alps Blue Velvet Potentiometer geregelt, das sowohl über die Fernbedienung via Motor als auch manuell gesteuert werden kann

Mit dem Schritt vom Nait XS 3 zum Supernait 3 erschließen sich den audiophilen Musikliebhabern weitere aufwendige Besonderheiten, die ihn noch näher an das musikalische Ideal führen, so der Hersteller:
•   Die 24V DR-Module bieten die Reinheit und Dynamik der einzigartigen Naim Discrete Regulation Technologie aus Einzeltransistoren, die einen deutlich höheren Rauschabstand erreicht
•   Der größere Ringkerntransformator lädt die Speicherkondensatoren des Netzteils schneller nach und besitzt höhere Leistungsreserven
•   Der bevorzugte Einsatz bedrahteter Bauelemente im Signalpfad reduziert Mikrofonie und thermische Einschwingvorgänge auf ein Minimum
•   Die Anschlussbuchsen sind mechanisch entkoppelt an der Rückwand montiert und von Hand mit den Leiterplatten verdrahtet, um störende Vibrationen von der Elektronik fernzuhalten

Die optimierten Endstufen des Nait XS 3 und Supernait 3 sind perfekt auf Musikstreamer, CD-Spieler und anderer Musikquellen abgestimmt, wie Naum reklamiert, und lassen Musik jetzt noch druckvoller, detailreicher und transparenter erklingen – sowohl über Lautsprecher als auch über Kopfhörer. Und wie ihre Vorgänger werden auch die beiden neuen Vollverstärker in Salisbury von Hand gefertigt.

Das Gehäuse der Naits besteht wie gewohnt aus einem hochwertigen Alu-Gussmantel. Die hochwertigen Regler an der puristisch-eleganten Vorderseite bestehen aus Aluminium mit leuchtenden Positionspunkten und ermöglichen eine feinfühlige Anpassung an die Hörsituation.

Vorbildlichen ist laut Naim auch die »Raumordnung« im Gehäuseinneren: Der mächtige Ringkerntrafo nimmt fast die Hälfte des Geräts ein. Daran schließt sich das Netzteil mit seiner Reihe von Kondensatoren an, die den Trafo räumlich von den Schaltungen auf der Platine trennen.

Lieferzeiten und Preise
Die Vollverstärker sind ab dem 31. Juli im Fachhandel verfügbar. Der unverbindliche Verkaufspreis beträgt 2.699 Euro für den Nait XS 3 und 4.299 Euro für den Supernait 3.


Modell:
Naim Nait XS 3
Preis:
2.699 Euro
Link zum Hersteller