Attraktiver neuer Plattenspieler: McIntosh MT2

Laut McIntosh kombiniert der neue MT2 Technologie und Design auf hohem Niveau. Vorrangig für das legendäre und klangorientierte Unternehmen war bei der Entwicklung dieses Plattenspielers, mit Hilfe profunder Ingenieursleistungen tatsächlich etwa Neues zu schaffen.

08.03.2018
mcintosh_detail_02.jpg

McIntosh hat laut eigener Aussage mit dem MT2 ein fortschrittliches elektronisches und mechanisches Laufwerk geschaffen. Der neue Player wird werksseitig mit einem MC-Tonabnehmer ausgerüstet, der perfekt eingestellt beim Kunden eintrifft. Der Tonarm besteht aus Aluminium und ist mit definierten Dämpfungsmaterialien versehen worden, zudem ist er äußerst verwindungssteif. Der riemengetriebene schwarze Plattenteller wird aus  Polyoxymethylen (POM) hergestellt, ein hochdichter und resonanzarmer Werkstoff. Seine »Schwung«-Masse ist auf das leichte Erhalten der richtigen Drehzahl hin optimiert worden.

Der Innenteller besteht aus CNC-präzisionsgefrästem Aluminium. Der Teller rotiert auf einer polierten und gehärteten Stahlwelle in einer gesinterten Bronzebuchse. Der Gleichstrommotor wird von einem externen spannungsstabilisierten Netzteil gespeist und ist vollständig vom Chassis entkoppelt, wodurch die Übertragung von mechanischen Störungen minimiert ist. Sein robuster Sockel hat eine resonanzoptimierte und stark komprimierte Holzbasis mit schwarzer Lackierung, während die obere und mittlere Acrylplatte unerwünschte Vibrationen absorbieren. Eine transparente Staubschutzhülle ist im Lieferumfang enthalten. Der MT2-Plattenspieler ist mit einer Vielzahl von McIntosh-Phono-Vorverstärkern, Stereo-Vorverstärkern, integrierten Verstärkern und Heimkino-Prozessoren mit Phono-Eingängen kompatibel.


Modell:
McIntosh MT2
Link zum Hersteller