Neuer Vorverstärker Junone Reference One

Junichi Yamasaki, Chef von Triode Corporation Japan, hat seinen Vorverstärker-Traum verwirklicht und baut unter dem Markennamen »Junone« neben der TRV- und TRX-Serie eine völlig neue Reference-Linie.

10.02.2016

Die Vorverstärker der Reference-Linie sind komplette Doppel-Mono-Konfigurationen und besitzen ein externes Netzteil, ferner neue und aufwendigere Gehäuse, eine aufwendige Röhren-Konstruktion und eine hochpräzise Lautstärke-Regelung. Sie sind ohne Operationsverstärker fernbedienbar und besitzen stattdessen spezielle Kleinmotoren mit Ogura-Kupplung. Ferner kommen laut Vertrieb SoReal Audio beste Buchsen und edle Bauteile etwa von Mundorf zum Einsatz, auch ein spezielles High-End-Stromkabel wird mitgeliefert.

Technische Daten:
Röhrenbestückung: 4 x Raytheon 6KZ8 Röhren, 2 x Electro Harmonix 6DJ8 (6922) Röhren, 2 x 22DE4 Röhren, zum Teil kommen Vintage-Röhren zum Einsatz
Frequenzgang: 16 Hz - 125 kHz (-1db)
Gewicht: Vorverstärker ca. 13 kg,  Netzteil 13,6 kg

Die neue Serie wird im Mai in München bei der High End vorgestellt und ist zu hören in Halle 2, Stabd D10 und E09.


Modell:
Junone Reference One
Link zum Hersteller