Klangstarker Vollverstärker Perreaux 255i

Perreaux präsentiert mit dem 255i das Spitzenmodell bei den integrierten Vollverstärkern. Der Perreaux 255i profitiert laut eigener Aussage maßgeblich von der ausgewiesenen Expertise, die sich der Hersteller seit über 40 Jahren in der Anwendung der Mosfet-Technologie für klingende HiFi-Verstärker erarbeitet hat.

09.01.2018

Gegenüber dem Vorgänger éloquence 250i wurden punktuell Verbesserungen umgesetzt, z.B. über leistungsfähigere Kondensatoren oder ein besser sichtbares Display. Geblieben ist der Einsatz von Mikroprozessoren für die Bedienvorgänge, alle Schutzschaltungen und eine verschleissfreie, präzise Regelung von Volumen und Balance. Trotz relativ kompakter Abmessungen generiert der Perreaux 255i bei einem Gewicht von 25 Kilogramm bis zu 2 x 530 Watt an 4 Ohm. Entscheidenden Anteil an der Leistungsfähigkeit des 255i hat die aufwändige Stromversorgung mit drei Trafos. Auch durch seinen Dämpfungsfaktor ist der 255i in der Lage, jeden Lautsprecher erfolgreich anzusteuern. Der 255i verfügt über sechs Hochpegel-Eingänge: 1 x XLR symmetrisch, 4 x Cinch unsymmetrisch, 1 x 3,5 mm Stereoklinke.

Die Ausgänge sind wie folgt konzipiert: doppelte Speaker-Anschlüsse für bequemes Bi-Wiring, Line Out, Pre Out sowie Kopfhörer-Klinke. Diese Basis-Version des modular konzipierten Perreaux 255i ist mit einem Phono-Eingang und/oder Digital-Wandler erweiterbar. Das für den 255i entwickelte neue DAC-Modul arbeitet auf Basis des aktuellen Top-Produkts der Firma ESS - dem 9038 Pro. Durch diesen Chip können Signale bis auf 32-Bit/384 kHz-Niveau verarbeitet werden. Perreaux hat intensiv daran gearbeitet, ein optimales Umfeld für diesen »State-Of-The-Art«-Konverter-Baustein zu schaffen. Besonderes Augenmerk galt den hohen Spannungsanforderungen des ESS Pro 9038 und den daraus resultierenden gestiegenen Temperaturen im Umfeld gerecht zu werden.

Aufgrund des sorgfältig eingebetteten DA-Wandlers kann der Perreaux 255i mit digitalen Signalquellen  agieren. Fünf Eingänge stehen hierfür bereit: 2 x Koaxial, 2 x Optisch, 1 x USB. Im Sinne von Nachhaltigkeit und Wertbeständigkeit wird das neue DAC-Modul auch für den Vorgänger 250i und das kleinere Modell 150i zur Nachrüstung verfügbar sein. Die Preise der DAC-Upgrades können beim deutschen Vertrieb Genuin Audio erfragt werden, der auch die fachgerechte Durchführung garantiert.


Modell:
Perreaux 255i
Preis:
8.500 Euro
Link zum Hersteller