Röhren-Vollverstärker Lyric Ti 200 feiert seine Premiere

Lyric stellt auf der High End (Atrium 4, 2.OG, Raum E222) den Single-Ended-Class-A-Verstärker Ti200 mit 2 x 40 Watt vor.

17.05.2017

Hinter einem Namen wie Ti 200 könnte sich auch ein Computer oder Cyborg verstecken. Statt dessen verbirgt sich dahinter ein Vollverstärker, wie er nach Meinung des Herstellers analoger gar nicht sein könnte: Der Lyric Ti 200 soll den neuesten Stand der Entwicklungen der kleinen Röhrenschmiede aus der Nähe von Frankfurt am Main verkörpern: ein Parallel-Single-Ended-Class-A-Verstärker mit wahlweise zweimal EL34-Röhren, zweimal KT 88, zweimal KT 120 oder zweimal KT 150 pro Kanal und einer Ausgangsleistung von 2 mal  40 Watt im Betrieb mit KT 120 und KT 150.

Das kanalgetrennte Netzteil baute Entwickler Stefan Noll mit Super-Fast-Gleichrichterdioden, einer Siebkette aus Kondensatoren und starken Drosselspulen, auf. Dadurch soll der Lyric Ti 200 eine hohe Stabilität und Ausgangsleistung sowie einen exzellenten Störabstand erreichen. Auch die Komponenten der Eingangs- und Treiberstufe sind von ausgesuchter Qualität, so Lyric. Zusätzlich wurde eine aufwendige Masse- und Signalführung gewählt, bei der gegenläufige Ströme in der Versorgungsspannung sowie die Vermischung der empfindlichen Signalströme verhindert werden sollen, so der Hersteller. Diese von Stefan Noll selbst entwickelte »Zero Cross Current Control« findet sich exklusiv in in den neuen Lyric-Verstärkern.

Ein Paar Worte zur Röhrenbestückung: Als Eingangsröhre dient eine rauscharme12AX7, die hohe Dynamik sowie einen breiten Frequenzgang garantieren soll. Als Treiberröhre wählte Lyric eine 6V6 in Triodenschaltung. Diese Leistungsröhre soll im Verhältnis zu den »normalen« Treiberröhren wesentlich stromstärker sein und eine sehr geringe Ausgangsimpedanz haben. Dadurch soll der Lyric Ti 200 eine große Stabilität erreichen und keine Probleme mit Eingangskapazitäten in der nachfolgenden Leistungsverstärkung kennen.

Die Ausgangstransformatoren wurden speziell für denn neuen Röhren-Vollverstärker Ti 200 entwickelt. Hier wurde auf extreme geringe Verzerrung, große Bandbreite und vor allem niedrige Ausgangsimpedanz Wert gelegt, damit auch impedanzkritische Boxen kein Problem darstellen, wie der Hersteller reklamiert.

Den ab August 2017 erhältlichen Lyric Ti 200 gibt es in der Gehäuseausführung Silber oder Schwarz.


Modell:
Lyric Ti 200
Preis:
12.000 Euro
Link zum Hersteller