Neues Analogkapitel mit dem Rega Planar 8

In die Entwicklung des Rega Planar 8 sind konstruktive Details des »Naiad«-Referenzplattenspielers eingeflossen. Mit dem neuen Modell soll klangliche Höchstleistung in Relation deutlich preiswerter möglich sein.

05.11.2018
Rega_DETail.jpg

Die Konstruktion des Planar 8 geht auf das Spitzenmodell »Naiad« zurück. Anstatt den ursprünglichen RP8 weiter zu verbessern, hat sich Rega frühzeitig entschlossen, bei der Entwicklung und Konstruktion des Nachfolgemodells die wesentlichen Merkmale des »Naiad« zu einem günstigen Preis beizubehalten. Ziel war es letztlich, einen klanglichen Leistungsstand zu schaffen, wie er zuvor auf diesem Preisniveau nicht erhältlich war. Jeder einzelne Aspekt der Bauart des Planar 8 ist auf eine bestmögliche Tonwiedergabe von Schallplatte hin optimiert. Das wird auf Grundlage des extrem leichtgewichtigen Chassis und mit fortschrittlichen Werkstoffen und Techniken auf höchstem Niveau erreicht.

Der Planar 8 ist serienmäßig mit dem neuen RB880 Tonarm und dem Netzteil Neo PSU ausgestattet, das eine elektronische Drehzahlumschaltung mit Feineinstellung der Geschwindigkeit und hochentwickelte Anti-Vibrationskontrolle aufweist. Damit wird ein konstanter Gleichlauf durch straffe Motorregelung erreicht. Der äußere Rahmen des RP8 wird beim neuen Modell durch eine elegante abnehmbare Abdeckung ersetzt und die Masse des Plattenspielers so weiter reduziert. Der Hersteller empfiehlt, den Planar 8 ab Werk mit den vormontierten MC-Tonabnehmern Rega Apheta 2 zum günstigen Kombinationspreis zu erwerben.


Modell:
Rega Planar 8
Preis:
ab 2.299 Euro
Link zum Hersteller