Cinebar One mit Subwoofer One+: Teufels kleinste Soundbar

Teufel stellt mit der Cinebar One seine kleinste Soundbar vor, optional steht ein zusätzlicher Subwoofer zur Verfügung.

02.11.2017
Teufel_cinebar-one__i-fidelity.net_Detail.jpg

Kein Platz ist ab sofort kein Grund mehr für flachen TV-Ton. Die extrem kompakte Soundbar Cinebar One findet überall ein Fleckchen – auf dem Sideboard oder direkt an der Wand montiert. Mit den seitlich abstrahlenden Tönern soll sie für dynamischen, raumfüllenden Sound sorgen, wie der Hersteller reklamiert. Die von Teufel in Berlin entwickelte Dynamore Ultra-Technologie soll dabei für einen sehr breiten Klangeindruck sorgen. Bei der Variante Cinebar One+ soll der mitgelieferte Subwoofer für ein beeindruckendes Bassfundament sorgen. Dank kabelloser Ansteuerung kann die Bassbox flexibel im Raum positioniert werden.

Alle Fakten in Kürze:

   ultrakompakte 2.0-Soundbar mit optionalem kabellosen 6,5-Zoll-Subwoofer (2.1)
   vier High-Performance-Töner mit jeweils eigener Endstufe für hohe Pegel und beste 
Dialogverständlichkeit
   Dynamore Ultra-Technologie mit Side-Firing-Speaker für virtuellen Surround Sound
   Dolby Digital
   Bluetooth 4.0 mit aptX für kabelloses Musik-Streaming in CD-Qualität
   HDMI mit CEC und ARC für Steuerung mit der TV-Fernbedienung
   farbige LED zeigt gewählten Eingang
   Wandanbringung möglich
   Line-In, optischer Digitaleingang, Klanganpassungen
   vielseitig einsetzbar: als TV-Soundbar, als basskräftige Bluetooth-Musikanlage und dank 
eingebautem USB-Soundinterface sogar als PC-Soundsystem

Die Cinebar One ist ab sofort auf www.teufel.de zum Preis von 269,99 Euro bestellbar und in Schwarz und Weiß erhältlich. Der Cinebar One+ mit kraftvollem kabellosen Subwoofer kostet 369,99 Euro. Die Auslieferung beider Varianten erfolgt voraussichtlich ab Mitte November.


Modell:
Teufel Cinebar One
Preis:
269,99 Euro
Link zum Hersteller