McIntosh kündigt die neue Stereoendstufe MC462 AC an

Neben dem gerade eingeführten Monoblock MC611 AC ist die neue Stereoendstufe MC462 AC McIntoshs nächster Meilenstein im aktuellen Verstärker-Modell-Update.

05.07.2018

Wie der schon fast legendäre Vorgänger MC452 AC kommt auch die MC462 AC mit zweimal 450 Watt Leistung und stolzen 52 Kilogramm daher, wobei sie aber zahlreiche Updates und Verbesserungen erhielt, wie der Vertrieb Audio Components erklärt. Wie schon beim neuen Monoblock MC611 AC wurde auch bei der 462er die Filterkapazität der Siebkondensatoren nahezu verdoppelt. Dies führt im Fall der MC462 AC zu einem beachtlichen Anstieg des »Dynamic Headroom« von 66 Prozent und soll dazu beitragen, die Leistung der Tiefbass-Signale signifikant zu verbessern und plötzlich auftretende Dynamiksprünge verzerrungsfrei wiederzugeben.

Darüber hinaus sollen neue High-Current-Ausgangstransistoren Verzögerungen, basierend auf thermischem Ungleichgewicht, so radikal minimieren, dass diese unter jeglicher Last mit optimaler Performance arbeiten. Gegenüber dem Vorgänger resultieren all diese Maßnahmen in einem signifikant verbesserten Klangbild, wie der Hersteller reklamiert.

Zum Anschluss der Lautsprecherkabel befinden sich auf der Rückseite sechs Sets der hauseigenen Solid-Cinch-Anschlüsse. Darüber hinaus verfügt die MC462 über ein Energiemanagementsystem, das den Verstärker nach definierter Zeit ohne Eingangssignal ausschaltet. Zu den weiteren Verbesserungen gehören eine neue Innenverkabelung sowie selektierte Elektronikbauteile.

Die neue MC462 AC liefert ihre 2 x 450 Watt bei einer kaum mehr wahrnehmbaren Gesamtverzerrung von 0,005 Prozent, so der Hersteller. Dank Autoformer-Technologie ist, wie bei McIntosh üblich, die volle Leistung für Lautsprecher von 2 bis 8 Ohm abrufbar. Und natürlich verfügt auch die MC462 AC über klassische McIntosh-Features wie Power Guard (Signalpegelüberwachung), Sentry Monitor (Kurzschluss-Schutzschaltung) sowie die vergoldeten Lautsprecheranschlüsse, die jederzeit ein qualitativ hochwertiges Signal an die Lautsprecher sicherstellen sollen.

Bei aller technischen Innovation wurde aber auch sehr viel Wert auf eine optische Neugestaltung der McIntosh-Formensprache gelegt: Die Front dieses Endstufen-Boliden verfügt nun über die neue LED-Hintergrundbeleuchtung mit dem farblich neu interpretierten McIntosh-Blau. Die beiden Audio-Autoformer und der Leistungs-Transformator sind in neuen, ästhetisch ansprechenden Gehäusen untergebracht. Alle drei erhalten eine attraktive, einteilige obere Abdeckung mit eingearbeiteten Glaseinsätzen, auf denen in bester McIntosh-Tradition das Markenlogo sowie die Details der Wicklungen aufgedruckt sind. Die hintere Hälfte des Verstärkers dominieren vier hocheffiziente McIntosh-Monogrammed- Heatsinks mit eingefasstem Mc-Logo.

Technische Daten
Minimale Dauerleistung (Zweikanal Betrieb):   2x 450 Watt bei 2, 4, oder 8 Ohm
Verzerrungen (0,25 W bis max. Ausgangsleistung):  0.005% 2, 4 oder 8 Ohm Frequenzgang:   20 Hz - 20.000 Hz (0 bis -0,25 dB), 10 Hz - 100 kHz (0 bis -3 dB) Geräuschspannungsabstand asymmetrischer Eingang:   120 dB Geräuschspannungsabstand symmetrischer Eingang:   122 dB
Abmessungen (BxHxT):   44,5 x 24 x 52,1 cm
Gewicht:   52,3 kg (67,3 kg inkl. Verpackung)
Verfügbarkeit: Ende August 2018


Modell:
McIntosh MC462 AC
Preis:
12.480 Euro
Link zum Hersteller