McIntosh feiert 70. Geburtstag mit einer Limited Edition

Vor siebzig Jahren gründete Frank McIntosh sein Unternehmen. Zum Geburtstag gibt es jetzt eine auf 70 Sets limitierte Serie, die wie gewohnt nicht nur Augenschmaus sondern auch klanglich ein Genuss sein soll.

06.12.2018
MAC_DEtail.jpg

Das Geburtstagsduo umfasst zwei Produkte, zum einen den Röhrenvorverstärker C70 und zum anderen den Endverstärker MC2152. Da sie als Set ausgeliefert werden, sind die mit identischen Seriennummern beschriftet. Außerdem liegt das von Ken Kessler über die Historie des Unternehmens verfasste Buch dabei. Von jedem der nur 70 Sets gehen 1.000 Dollar aus dem Erlös an die Organisation »Save The Children«. Dieses Wohlfahrtsprojekt wird im kommenden Jahr 100 Jahre alt, seinen Zweck sieht es darin, Kinder mit einer Ausbildung zu versehen, ihnen einen gesunden Start ins Leben zu ermöglichen und sie vor allem vor Gefahren zu schützen.

McIntosh-Präsident Charlie Randall sagt: »Wir hatten das Glück, wirklich das tun zu können, was wir lieben. Ohne die Unterstützung all unserer Kunden, Händler und Distributoren hätten wir das nicht machen können. Ausdrücklich möchte ich mich bei jedem einzelnen bedanken. Es ist ein wirklich gutes Gefühl, aus Anlass des Jubiläums, »Save The Children« mit am Ende 70.000 Dollar zu unterstützen.«

Der Vakuum-Röhrenverstärker MC2152 ist mit 150-Watt pro Kanal sehr leistungsstark. Sein auffälliges neues Design sorgt für ein unverwechselbares Gesicht mit hohem Wiedererkennungswert. Dank der patentierten »Unity Coupled Circuit«-Ausgangswandlertechnik, also der gleichen Technologie, mit der das Unternehmen bereits 1949 punkten konnte - können die vollen 150 Watt an nahezu jedes Paar von Lautsprechern geliefert werden, unabhängig davon, ob sie eine Impedanz von 2, 4 oder 8 Ohm haben. Das atemberaubende Design des MC2152 wird durch ein perlengestrahltes, schwarz eloxiertes Aluminiumchassis hervorgehoben, das von mattierten Kohlefaser-Seitenteilen flankiert wird. Auf der Vorderseite befindet sich ein von hinten beleuchtetes, lasergeschnittenes McIntosh-Logo, das von klassischen McIntosh-Knöpfen flankiert wird. Die Vakuumröhren sind mit einem 12-Gauge-Edelstahlkäfig mit schwarzer Pulverbeschichtung versehen. Auf der Rückseite befinden sich die beiden Ausgangsübertrager, zwischen denen der Leistungstransformator angeordnet ist. Alle drei Transformatoren sind in Gehäusen mit Glasplatte untergebracht, die in Form eines Aufdrucks den Verdrahtungsplan für jeden Transformator zeigen. Ein 70-jähriges Jubiläum-Abzeichen ist in die obere Platte der Gehäuse lasergraviert.

Der MC2152 verwendet acht KT88-Ausgangsröhren sowie acht kleine Signalröhren, die aus vier 12AX7A- und vier 12AT7-Vakuumröhren bestehen. Jedem Audiokanal ist die Hälfte des Röhrensatzes zugeordnet. Die 12AX7A-Vakuumröhren sind für die symmetrischen und Eingangsverstärker, während die 12AT7-Röhren für die Spannungs- und Treiberverstärker sind. Die LEDs unter den acht kleinen Signalröhren können auf drei Beleuchtungseinstellungen eingestellt werden: Aus (wodurch das natürliche Bernsteinglühen der Röhren sichtbar wird), Grün oder Blau - eine neue Farboption, die für den MC2152 einzigartig ist. McIntoshs »Sentry Monitor«-Technologie überwacht den Ausgangsstrom und schaltet den Verstärker ab, wenn festgelegte Grenzwerte überschritten werden.

Zum MC2152 gehört der Jubiläums-Röhrenvorverstärker C70 und dieses Paar wird genau siebzigmal gebaut. Weitere Bilder können Sie sich in der nachfolgenden Diashow ansehen.


Link zum Hersteller