Ken Ishiwata verlässt Marantz nach 41 Jahren

Nach 41 Jahren als Führungspersönlichkeit bei Marantz verlässt Ken Ishiwata das Unternehmen im Mai 2019. Der Vertrag zwischen Marantz und Ken Ishiwata ist ausgelaufen und beide Parteien einigten sich einvernehmlich, dass von nun an jeder seinen eigenen Weg gehen wird.

20.05.2019

Als Senior Produktmanager und Markenbotschafter von Marantz nutzte Ken seine goldenen Ohren und seine Ingenieurserfahrung, um mit dem Entwicklerteam in Europa und Japan an der Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung des Marantz Sounds zu arbeiten. Produkte, die von Ken Ishiwata persönlich abgestimmt wurden und seine Initialen tragen, gelten seit langem als führend in ihrer Klasse. Dazu gehören HiFi-Kult-Produkte wie der CD63mkII KI und der PM66KI sowie die berühmte KI Ruby Serie, die an Kens 40-jähriges Jubiläum bei Marantz erinnert.

Der gebürtige Japaner kam 1968 aufgrund seiner Anstellung bei Pioneer erstmals nach Europa und arbeitete im Anschluss für verschiedene Technologiemarken. 1978 startete er als technischer Koordinator bei Marantz und ist seit 1996 Markenbotschafter des Unternehmens. Seitdem hat sich Ken Ishiwata zu einer der einflussreichsten Persönlichkeiten in der High-End-Audiobranche entwickelt. Sein außergewöhnliches Gespür für Qualität ist weltweit bekannt.
 
Ken evaluierte und veredelte jedes neue Produkt im Hörraum der EU-Zentrale in Eindhoven. Diese neuen Komponenten kamen zunächst als SE (Special Edition)-Modelle und später, auf noch höherem Niveau, als KI-Signature-Serie auf den Markt. Ken gab einem Produkt erst dann seinen Namen, wenn er die Marantz-Audio-Philosophie hundertprozentig umgesetzt hatte. Da seine Motivation und seine Umtriebigkeit bekannt sind, besteht die realistische Hoffnung aller anspruchsvollen Hörer, von Ken Ishiwata in Zukunft wieder etwas zu hören. 


Link zum Hersteller