Referenz-Kopfhörerverstärker McIntosh MHA 150

Der neue MHA150 Kopfhörer-Verstärker von McIntosh wird von Hand gefertigt. Er soll überragende Klangqualität bieten und ist zu diesem Zweck mit feinster Technik bestück worden.

19.09.2016
mcintosh_mha150_detail.jpg

Der MHA150 Kopfhörer-Verstärker ist Nachfolger des renommierten MHA100. Der neu MHA150 verfügt nunehr über
die 2. Generation Digital-Analog-Wandler (DAC), welche die Unterstützung für DSD und DXD-Dateien bieten. Wie beim MHA100 werden beim MHA150 Vorteil einzigartige McIntosh-Technologien eingesetzt, um in Unabhängigkeit vom Kopfhörer stets für hervorragende Klangresultate zu sorgen. Aus diesem Grunde gibt es drei wählbare Impedanzbereiche: 8-40 Ohm,  40-150 Ohm und 150-600 Ohm.

USB-Eingangs--Signale werden bis zu 32-bit/384kHz akzeptiert und DSD64, DSD128, DSD256, DXD 352.8kHz und DXD 384kHz können verarbeitet werden. Der proprietäre MCT-Eingang wurde ebenfalls zum MHA150 hinzugefügt. Für die Signalzuführung stehen ein optischer und ein koaxialer Digital-Eingang zur Verfügung. Des Weiteren gibt es USB- und MCT-Eingänge sowie Analogeingänge sind ebenfalls verfügbar. Die Funktion Kopfhörer Crossfeed-Director (HXD) bringt eine zusätzliche Dimension in die natürliche Wiedergabe. McIntosh verspricht, dass Kopfhörer von dieser Technik klanglich profitieren.

Die eigentliche Überraschung ist aber, dass er über eine 50-Watt-Endstufe verfügt, mit der ein Parr wirkungsgradstarke Lautsprecher betrieben werden können. Zum Schutze angeschlossener Kopfhörer und Lautsprecher ist die patentierte Power-Guard-Technik mit an Bord. Sie soll verhindern, dass es durch Clipping zu Beschädigungen kommt. Bei seiner schicken Hülle kommen alle McIntosh-Markenzeichen zum Tragen: die klassische Glasfrontplatte, Knöpfe und die berühmeten VU-Meter sind mit dabei. Mit dem MHA 150 lässt sich Musik per Kopfhörer und per Lautsprecher in feinster Qualität genießen.


Modell:
McIntosh MHA 150
Link zum Hersteller