Synergistic Research stellt Netzleiste PowerCell 12 UEF SE vor

Der US-amerikanische Kabelspezialist Synergistic Research stellt jetzt seine neue Netzleiste PowerCell 12 UEF SE vor.

11.08.2017

Die Netzleiste PowerCell 12 UEF SE ist laut Synergistic Research das Ergebnis von zehn Jahren Entwicklungsarbeit in Sachen Stromleisten. Die PowerCell 12 UEF SE soll Strom in reinster und sauberster Form bieten, ohne Leistungslimit, wie der Hersteller reklamiert. Sie produziert laut Synergistic Research keine Hitze oder Rauschen und soll sich hervorragend für alle Arten von Elektronik, einschließlich energiehungriger Monoblockverstärker, eignen. Die Netzleiste soll ferner digitale von analogen Komponenten besser isolieren.

Dem Topmodell liegt standardmäßig ein »High Current Atmosphere Level 3 Active Power«-Kabel bei. Bei Bedarf kann die PowerCell 12 UEF statt dessen mit einem »High Current Galileo UEF«-Netzkabel bestellt werden, dabei fällt laut Vertrieb lediglich der Aufpreis für dieses Kabel an.

Fakten:
10-Gauge-Silber-Matrix-Punkt-zu-Punkt-Verdrahtung
separate EM-Zellen-Filterbänke für die Isolierung von Komponente zu Komponente und hohe Stromlieferfähigkeit ohne Limit
Synergistic Leistungstransformatoren und Quantum Kondensatoren
6 x UEF (Ultra Low Frequentcy) Black Duplexes unter der Verwendung von Graphen.


Modell:
Synergistic Research PowerCell 12 UEF SE
Preis:
7.450 Euro
Link zum Hersteller