Zwei neue Bluetooth In-Ear-Kopfhörer von Panasonic

Mit zwei neuen Bluetooth In-Ear Modellen erweitert Panasonic sein Sportkopfhörer-Sortiment.

19.03.2018
Panasonic-RP-BTS35E_i-fidelity.net_Detail.jpg

Sportenthusiasten bekommen jetzt was auf die Ohren: Panasonic präsentiert mit den Bluetooth-Kopfhörern BTS55 und BTS35 zwei Neulinge für sein Kopfhörer-Line-up. Sie sollen mit vielen nützlichen Features wie dem Active-LED-Light, den 3D-Flex Sport Clips und der Quick-Charge-Funktion überzeugen. Darüber hinaus sitzen sie selbst bei anspruchsvollen Workouts fest im Ohr und sind nicht nur wasser- sondern auch schweißabweisend, wie Panasonic reklamiert. Neu ist auch die Sprachsteuerung beim BTS55, die die aktuelle »hands-free«-Mentalität auch während des Sports unterstützt.

Mehr Sicherheit und Flexibilität beim Training
Ob in der morgendlichen Dämmerung oder abends im Dunkeln: Das integrierte blaue LED-Active-Light des Vorgängermodells gehört auch zur Ausstattung des neuen BTS55. Das blaue Licht richtet den Fokus auf den Sportler und erhöht seine Sicherheit: Autofahrer, Radler und andere Verkehrsteilnehmer können ihn so schneller wahrnehmen. Neu und besonders praktisch ist, dass das integrierte Mikrofon die freihändige Bedienung grundlegender Telefon- und Appfunktionen per Sprachsteuerung ermöglicht. Wird im Betrieb die Einschalttaste zweimal schnell gedrückt, kann auf dem Zuspielgerät der jeweilige Sprachassistent, wie zum Beispiel Siri auf dem iPhone aktiviert werden. So können Einstellungen geändert oder Informationen abgefragt werden, ohne das Training und den Bewegungsablauf dafür zu unterbrechen.



Alle Modelle der leistungsstarken BTS-Serie sind mit 3D-Flex Sport Clips ausgestattet. Das biegsame Material der Sportkopfhörer lässt sich individuell anpassen. Die Quick-Fit Einstellung bietet auch die Möglichkeit, die Kabellänge im Nacken einzustellen, damit sie beim Training nicht stört. Dank der mitgelieferten Silikon-Pass-Stücke sitzen beide Modelle durch die gepolsterten Bügel fest und auch sehr bequem im Ohr, wie der Hersteller erklärt. Selbst bei sehr intensiven Workouts oder ausgedehnten Laufeinheiten zeigen sie eine stabile Performance.



Die Freiheit spiegelt sich auch bei den Trainingsorten wieder. Beide Modelle sind mit einem IPX5 zertifizierten, wasserfesten Gehäuse ausgestattet. Somit sind sie sowohl bei Outdoor-Aktivitäten im strömenden Regen als auch bei extrem anstrengenden Indoor-Workouts der ideale Trainingspartner, da sie nicht nur wasserabweisend, sondern auch schweißresistent sind, so der Hersteller.

Dank des schnell ladbaren Akkus ermöglichen die beiden Kopfhörer auch Kurzentschlossenen mehr Spontaneität im Training. Durch die Schnellladefunktion sind die beiden Modelle von Panasonic jederzeit startklar. Ein kurzer 15-minütiger Quick-Stopp an Ladestation oder USB-Port vom Laptop reicht für ganze 70 Minuten. Ist der Akku vollständig aufgeladen, reicht seine Energie sogar bis zu sechs Stunden.



Für den Sound sorgen laut Panasonic fortschrittlichste Technologien und ein 9-mm-Wandler, der Stimmen und Instrumente detailliert wiedergeben soll. Außerdem ist der BTS55 auch AAC kompatibel, was sein Einsatzspektrum noch flexibler macht. Das im Clip laufende Flachbandkabel reduziert zusätzlich störende Reibungsgeräusche und ermöglicht pures Musikvergnügen, so der Hersteller weiter.



Die neuen Bluetooth Kopfhörermodelle von Panasonic sind ab April 2018 im Handel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung für den BTS35 beträgt 79,99 Euro und für den BTS55 99,99 Euro.



Im Juli folgt dann ein weiterer Neuling – ein Einstiegs-Headset-Modell, welches das Sport-Kopfhörer Line-Up nach unten abrundet: der HS35M. Das Nachfolgemodell des HS34M ist laut Panasonic für alle geeignet, die auf die Kabelverbindung zum Player nicht verzichten möchten. Zusätzlich ist der HS35M mit Silikon-Pass-Stücken ausgestattet, die für einen noch festeren Sitz im Ohr sorgen sollen.


Modell:
Panasonic BTS55
Preis:
99,99 Euro
Link zum Hersteller