Soulution D/A-Wandler neu mit »Leedh Processing«-Technologie

Soulution rüstet seine D/A-Wandler 560 und 760 jetzt mit der innovativen »Leedh Processing«-Technologie aus. Die Qualität der digitalen Lautstärkeregelung soll damit auf eine bisher unerreichtes Niveau gehoben werden.

06.02.2018

Soulution konnte als erster High-End-Elektronik-Hersteller die Technologie »Leedh Processing« für seine D/A-Wandler 560 und 760 unter Lizenz nehmen. »Leedh Processing« ist laut Soulution ein neuer und äußerst innovativer Algorithmus, welcher die Lautstärke des digitalen Signals anpasst.

Der patentierte »Leedh Processing«-Algorithmus macht dies, ohne dem digitalen Musiksignal Artefakte hinzuzufügen, wie Soulution reklamiert. Damit soll bei der digitalen Lautstärkeregelung keine Information verloren gehen. Winzigste Details des Musiksignals sollen mit einer Klarheit und einer bisher unerreichten Mikrodynamik zu Tage treten, welche üblicherweise nur mit der Wiedergabe von Schallplatten assoziiert werden. Bestehende 560- und 760-Geräte können mit der neuen »Leedh Processing«Technologie nachgerüstet werden.

Gilles Millot von Acoustical Beauty hat die »Leedh Processing«-Technologie erfunden und patentieren lassen. Acoustcial Beauty ist ein französischer Hersteller von innovativen und unkonventionellen Lautsprecher-Systemen. Die innovative »Leedh Processing«-Technologie ist allerdings nicht auf High-End-Audio-Anwendungen begrenzt.


Link zum Hersteller