Hochwertiger Phonovorverstärker Elac Alchemy PPA-2

Nichts ist richtiger, als das Naheliegende zu tun. Nach erfolgreicher Rückkehr der Elac-Plattenspieler schließen die Kieler jetzt eine weitere Elektronik-Lücke mit dem Phonovorverstärker PPA-2.

03.06.2019

Das direkt am Tonabnehmer des Plattenspielers abgegriffene Signal ist sehr sensibel. Es muss bei der folgenden und notwendigen Verstärkung behutsam weiterverarbeitet werden, um die Qualität des Signals zu erhalten. Um dieses sicherzustellen, nutzt der PPA-2 eine rein diskrete, ultrarauscharme FET-Schaltung zur Verstärkung und Entzerrung.

Um auch den höchsten Ansprüchen gerecht zu werden, verfügt der PPA-2, neben den zwei unabhängigen Eingängen, über eine Vielzahl von Einstellmöglichkeiten. Hierzu gehören die stufenlos einstellbare Eingangsimpedanz (für beide Eingänge unabhängig), die MC/MM-Umschaltung sowie die symmetrischen XLR- und unsymmetrischen RCA-Ausgänge.

Technische Daten (Herstellerangabe)
Eingänge:   2x Cinch (unsymmetrisch) oder 1x Cinch + 1x XLR (symmetrisch)
Eingangsimedanz:   5 – 1 kOhm variabel oder 47 kOhm
Frequenzbereich:   10 Hz – 20 kHz +/- 0,2dB
RIAA Genauigkeit:   +/- 0,2dB
Klirrfaktor:   <0,005%
Störabstand (1 kHz):   >86 dB
Ausgangsspannung:   >6,0 V RMS
Übersprechdämpfung (L – R oder R – L):   >80 dB
Verstärkung, Cinch:   42 dB bzw. 60 dB
Verstärkung XLR:   48 dB bzw. 66 dB
Ausgangsimpedanz:   50 Ohm
Analoge Ausgänge:   1x XLR symmetrisch, 1x Cinch unsymmetrisch
Farbausführungen:   Schwarz
Abmessungen (H x B x T):   50 x 445 x 380 mm (inkl. Anschlussbuchsen)
Gewicht:   5,44 kg


Modell:
Elac Alchemy PPA-2
Preis:
999 Euro
Link zum Hersteller