Cambridge Audio präsentiert Soundbar TVB2

Mit der neuen TVB2 gibt es jetzt eine weitere Möglichkeit, Action im Fernsehen hautnah zu erleben, ohne den Hausfrieden zu gefährden. Die Soundbar mit zugehörigem kabellosem Subwoofer soll britisches Understatement im Design mit Sound miteinander kombinieren.

08.03.2018
cambridge_detail.jpg

Das Bild des Fernsehers ist super, der Ton dagegen eher mau. Gegen eine Lautsprecheranlage spricht hingegen, dass die optische Gestaltung des Wohnzimmers nicht beeinträchtigt werden soll. Cambridge Audio nutzt die Technologie aus den Lautsprechern der Aeromax-Serie in der kompakten Soundbar TVB2 (V2), die in Kombination mit einem kabellosen Subwoofer geliefert wird.

Die neue Soundbar TVB2 (V2) macht sich die BMR-Technologie zunutze und baut mit den breitbandigen Lautsprechern die Stereobühne auf. So werden die Zuschauer auch ohne Surround-Anlage ins Geschehen hineingezogen. Durch den laut Hersteller breiten Abstrahlwinkel der Chassis wird der Sound gleichmäßig im Raum verteilt, so dass auch mehrere Zuschauer auf dem Sofa in den vollen Genuss der Klangqualität kommen. Das System soll gute Dialog-Sprachverständlichkeit , ein dynamisches Wiedergabeverhalten und authentische Wiedergabe bieten.

Cambridge Audio gibt dem TVB2 (V2) dafür einen Subwoofer mit, dessen Verbindung mit der Soundbar kabellos und automatisch erfolgt. So kann der aktive Bass optimal im Raum positioniert werden. Zudem verfügt das System über vier EQ-Modi. Mit deren Hilfe lässt sich das Klangprofil von TVB2 an die Bedürfnisse angleichen. Mit Bluetooth und NFC, HDMI, TOSLINK und analogem AUX-Eingang bietet das System Möglichkeiten zur Integration in das Zuhause. Mit drei HDMI-2.0-Eingängen, die alle 4K, HDR und 3D unterstützen, wird ist die Soundbar praxisgerecht ausgestattet.


Modell:
Cambridge Audio TVB2
Preis:
499 Euro
Link zum Hersteller