Sombetzki Elektrostaten stellt neue Vorstufe S PRE vor

Rechtzeitig zur High End in München hat Michael Sombetzki die neue Vorstufe S PRE passend zu den S 509 Mono-Endverstärkern fertiggestellt.

18.05.2017

Die S PRE ist eine passive Vorstufe, das heißt, es gibt keine aktiven verstärkenden Bauteile. Vorteile dieser Technik sind nach Angaben von Michael Sombetzki:

  • keine klangverfälschende Bauteile im Signalweg; die Verstärkung der Endstufen reicht völlig aus, um ein Quellensignal, etwa vom CD-Player, Streamer etc. bis zur Endleistung auszusteuern.
  • investiert wurde in einen hochwertigen 48-stufigen Lautstärkesteller, der per fernbedienbarer Motorsteuerung angetrieben wird. Kein Schleifkontakt verschlechtert die Klangqualität des empfindlichen Musiksignal.

    Weitere Details:
  • Manueller Quellenwahlschalter für 4 Quellgeräte
  • Zwei lautstärkegeregelte Cinch-Ausgangspaare für den Anschluß von Subwoofer oder weitere Endstufen
  • Dimmbares Display per Fernbedienung; Display kann auch abgeschaltet werden
  • Fernbedienbarer Lautstärkestufensteller (48 Stufen); Antrieb per Steppermotor
  • WBT nextgen™ Cinchbuchsen für alle Ein- und Ausgänge
  • Massives Aluminiumgehäuse
  • Farbe: Frontplatte in Alu natur oder schwarz, übriges Gehäuse schwarz eloxiert
  • Abmessungen: 150 x 160 x 320 mm (B*H*T)
  • Gewicht: 3,5 kg netto ohne Verpackung


Modell:
Sombetzki S PRE
Preis:
ab 2.198 Euro
Link zum Hersteller