Joachim Wimmers verstärkt Geschäftsführung bei Lautsprecher Teufel

Der gebürtige Kölner Joachim Wimmers ist gelernter Diplom-Kaufmann und folgt auf Martin Herrmann, der Geschäftsführer Sascha Mallah in der Übergangsphase unterstützt hatte.

Teufel verstärkt sein Management-Team mit Joachim Wimmers. Der 52-jährige Wimmers verantwortet bei Teufel die Bereiche Finance und Operations, darunter fallen Finance, Supply Chain Management, HR und IT/IS, Legal und Compliance. Gemeinsam mit Sascha Mallah bildet Herr Wimmers die Geschäftsführung bei Deutschlands größtem Lautsprecher-Hersteller.

12.01.2017

Ich freue mich sehr auf die Aufgabe bei Teufel. Mit unseren Lautsprechern sowie unserer breiten Produktpalette an Unterhaltungselektronik erzielen wir ein hohes Maß an Kundenzufriedenheit. Durch den Direktvertrieb erleben wir das im unmittelbaren Feedback. Das ist ein anderes Erlebnis als bei einem Unternehmen der fertigenden Industrie und man merkt dem gesamten Teufel-Team die Liebe und den Enthusiasmus bei der Arbeit an«, betont Wimmers. »Das Unternehmen ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen und mittlerweile der größte Lautsprecher-Hersteller in Deutschland und wächst auch in anderen Bereiche der Unterhaltungselektronik über dem Markt. Diesen Kurs werden wir gemeinsam fortsetzen.«

Wimmers bringt mehr als 25 Jahre Berufserfahrung mit zu Teufel. Zuletzt war er als Finanz-Vorstand bei der First Sensor AG tätig, beriet mehrere Berliner Startup-Unternehmen und engagierte sich zudem als Investor. Davor hatte er leitende Funktionen bei verschiedenen global agierenden Produktionsunternehmen inne.