Charles Randall neuer Geschäftsführer der McIntosh Group

Mauro Grange (links) gibt das Steuer nach acht Jahren ab. Charles Randall ist seit dem 1. Janaur der neue CEO.

Acht Jahre stand der gebürtige Italiener Mauro Grange an der Spitze der McIntosh Group. Zu dieser gehören Sonus Faber, Audio Research, Wadia, Pryma und McIntosh. Jetzt wurde bekannt, dass er bereits zum Jahresende 2016 seinen Posten abgegeben hat.

24.01.2017

Mauro Grange hat die Entwicklung der früheren »Fine Sounds Group« entscheidend geprägt. Dabei war es vor allem er selbst, der sich keine Grenzen gesetzt hat. Ein solches Arbeitspensum lässt sich nicht auf Dauer durchhalten. Dass es acht Jahre geworden sind, spricht für die Energie des Italieners.

Mauro Grange sagt zu diesem Wechsel: »Für mich ist es ein Privileg, die Fine Sounds Group geführt zu haben. Aus Arbeitskollegen werden jetzt Freunde. Viele von ihnen sind bereits viel länger bei unseren Premiummarken beschäftigt, als ich es in der verantwortungsvollen Position der letzten acht Jahre war. Mit dem aktuellen Team werden die gesteckten Ziele erreicht.«

Das Ruder übernimmt jetzt Charles Randall. Der bisherige »Chief Operating Officer« ist seit dem 1. Januar neuer Geschäftsführer der McIntosh Group. Randall bringt drei Jahrzehnte Erfahrung mit, die ihm beim kurz bevorstehenden Eintritt in das Automotive-Geschäft sicher nützlich sind.